Alhambra
Reiseführer Granada


Andalusien > Granada > Alhambra

Die Alhambra von Granada

Die Alhambra ist eine der herausragenden islamischen architektonischen Repräsentationen, eine von Mauern umgebene kleine Stadt innerhalb der Stadt Granada. Die Struktur wurde so entworfen, dass sie sich völlig in die umgebende schöne Landschaft einfügt; die Alhambra ist eine der Haupt-Touristen-Attraktionen in Spanien und erhält jedes Jahr mehrere Millionen Besucher.

Die zahlreichen Gravuren in klassischem Arabisch, die überall zu sehen sind, sind Poesie, Sätzen und Texte aus dem Koran.

Über die Alhambra

Der Name der Alhambra stammt vom arabischen 'al-Hamra', was 'die Rote' bedeutet; es gibt Theorien darüber dass der Name von dem rötlichen Ton stammt mit dem sie erbaut wurde obwohl andere glauben, dass es an dem rötlichen Schein der Fackeln bei Nacht lag.

Die Alcazaba war die militärische Zone zur Verteidigung der Anlage und ist der älteste Teil der Alhambra aus dem 11. Jahrhundert.

Die Alcazaba unterteilt sich in verschiedene Bereiche:

- Turm Torre del Cubo

Errichtet im späten 16. Jahrhundert und als Panoramaterrasse angelegt von der aus man der Flusstal des Darro und das Albaycín überblickt.

- Brüstung der Nordmauer

Brüstung entlang der Festungsmauern die mit verschiedenen Verteidigungszonen verbunden ist und den Wächtern dazu diente, ihre Runden zu drehen.

- Plaza de Armas und die Terrasse

- Turm Torre de la Vela

Dies ist der größte Verteidgungsturm der Alhambra, an dem die Christen eine Glocke anbrachten nachdem sie Granada erobert hatten.

- Turm Torre del Homenaje

Dieser 6-stöckige Turm befindet sich im höchsten Teil der Alhambra.

- Türme Torre de los Hidalgos, Torre Quebrada und Torre del Adarguero

- Garten Jardín de los Adarves

Nasriden Paläste

Die beiden Paläste wurden erbaut nachdem die Alhambra bereits fertiggestellt war: Der Palacio Comares und der Palacio de los Leones erfüllten sowohl die Funktion des Hofstaates als auch der privaten Gemächer des Königshauses.

Es gibt diverse Bereiche von touristischem Interesse:

Comares Halle und Turm

Quadratisch angelegt, war dies während des 14. Jahrhunderts der Ort an dem die Sultane private Audienzen gaben. Die reiche Verzierung erstaunte zweifelsohne die christlichen Botschafter; mit einer Dekoration die jeden Zentimeter der Wand bedeckt und mit dessen Höhepunkt in der Repräsentation des Universums in einem würfelförmigen Dach.

Saal Sala de los Abencerrajes

Die privaten Schlafgemächer des Sultans mit schöner Dekoration an Wänden und Decke.

Saal Sala de los Reyes

In diesem Raum findet man Gemälde der ersten 10 Könige von Granada seit dessen Gründung.

Saal Sala de las Dos Hermanas

Dies ist vielleicht einer der schönsten Räume des Palastes mit Gedichten an den Wänden.

Peinador de la Reina

Dieser Turm wurde generell vom Sultan genutzt um sich zurückzuziehen und wurde nach der christlichen Eroberung renoviert um als Privatgemach der Königin verwendet zu werden.

El Partal

Dieser Teil gehört zu den Behausungen der Diener die im Palast arbeiteten und verfügt über diverse Bereiche:

- Terrasse des Palastes
- Gärten
- Palast
- Paseo de las Torres, wo sich eines der wenige gut erhaltenen Beispiele eines andalusischen Hauses befinden.

Bäder

Die arabischen Bäder haben einen starken Einfluss der römischen Bäder.

Palast Carlos V

Er wurde neben den maurischen Palästen als Residenz von Kaiser Karl V. obwohl es keine Aufzeichnungen darüber gibt, dass er sich jemals dort aufgehalten hatte.

Turm Torre de los 7 suelos

Man sagt, Boabdil verließ die Alhambra durch diesen Ort.

Generalife

Villa mit Gärten die von den Sultanen als ein Ort der Ruhe und Meditation genutzt wurde.

Die Alhambra inspiriert Legenden und Geschichten

Die Alhambra war immer von einer Aura voller Legenden und Magie umgeben; wenn Sie mehr erfahren möchten empfehlen wir Ihnen die Lektüre des Buches von Washington Irving 'Geschichten der Alhambra' das perfekt Details von Granada, der Alhambra und Andalusien im 19. Jahrhundert wiederspiegelt.

Anreise

Die Alhambra ist von drei Seiten zugänglich:

Puerta de las Granadas (Von der Plaza Nueva)
Dieser historische Zugang zur Alhambra führt durch den Wald der Alhambra und wurde Mitte des 16. Jahrhunderts errichtet um den original islamischen Zugang zu ersetzen; von der ursprüngliche arabischen Konstruktion gibt es noch einige Überreste.

Cuesta del Rey Chico
Dieser Name stammt der Legende nach daher, dass die Mutter von König Boabdil (mit Spitznamen Rey Chico) ihm diese Fluchtroute ermöglichte um sich mit den Truppen seines Vaters zu treffen. Fälschlicherweise ist der Weg auch als Cuesta de los Chinos bekannt und das Steinpflaster stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert.

Der dritte Zugangsweg ist über das Stadtviertel Realejo.

Im Auto gelangen Sie über alle Routen außer die 'Cuesta del Rey Chico' in der Nähe des Paseo de los Tristes, da es sich um einen Fußgängerweg handelt.

Hier finden Sie auf der Karte die empfohlenen Anreiserouten:

Vom Stadtviertel Realejo im Auto:

From Plaza Nueva by foot

From Plaza Nueva through Cuesta de Gomerez by car

Zurückgehen: Autovermietung Malaga Flughafen

Malaga informationen


Sitemap | Website-Bedingungen | Datenschutzrichtlinien | Mitglieder Programm | Arbeiten Sie mit uns.
Adresse: Avenida del Comandante García Morato, 34 (Pol. Ind. Aeropuerto de Málaga) 29004 Málaga, Spanien.
Tel: +34 952 17 60 30. Email: info@malagacar.com.
malagacar.com © 2013 - Bardon y Rufo 67 S.L.
Malaga Mietwagen
 Car hire Malaga Alquiler de coches en Malaga Autovermietung Malaga Flughafen Malaga Car autoverhuur Malaga car hire in Russian Malaga Location de voitures
Hilfe und Auskunft
24 std. Service

Kreditkarten