Malaga Gastronomie
Informationen


Informationen - Malaga - Gastronomie


Malaga Gastronomie


Die Kúche Málagas besteht aus zwei wichtigen Bereichen: auf der einen Seite - und wie in allen Gegenden, die an ein Meer angrenzen - aus den Gerichten, deren wichtigste zutaten aus der Meerestiefe stammen, wie in diesem Fall aus dem bekannten Mare Nostrum; auf der anderen Seite aus der Gastronomie des Landesinneren, die hervorragend in vielen Bergdörfern repräsentiert wird, die all denjenigen, die die einheimische Kost rpobieren möchten, leckere Gerichte und traditionelle Speisen näher bringen, wie sie nur in den Küchen der verschiendenen Dörfer zubereitet werden Können.

Gastronomie Gehen wir zuerst auf das Meer ein: Die Costa del Sol, das touristische Wahrzeichen schlechthin, verdankt ihren internationalen Ruf zum Teil den unzähligen Rezepten, die Meeresprodukte zu ihren Zutaten zählen. Der Duft nach Meer liegt in allen Orten in der Luft, die das Mittelmeer als großen Lieferanten schmackhafter Fischarten besitzen, unter denen die Sardelle der unangefochtene König ist - das geht sogar so weit, dass ihre Bezeichnung als Spitzname für die Einwohner der Hauptstadt der Provinz Málaga herangezogen wird. Eine Vielzahl von Arten bilden mit der Sardelle zusammen die traditionellen Menüs der Bewohner der Provinz Málaga, die leidenschaftlich gern Gerichte essen, deren Hauptbestandteil verschiedene frittierte Fische und Meeresfrüchte sind: See- und Goldbrassen, Zackenbarsch, Holzamakrelen, Krabben, Garnelen, verschiedene Tintenfischarten, Muscheln, etc. Wenn sich der Besucher für die frittierte Fischplatte entscheidet, muss er unbedingt La Carihuela aufsuchen, das Fischerviertel Torremolinos, das stellvertretend für die ganze andalusische Küche der Küste steht, mit seinen über hundert einfachen Strandrestaurants und Restaurants, die sich auf die Fischzubereitung in all ihren Varianten spezialisiert haben, ebenso wie - vor allem in Sommer - auf die Zubereitung des schmackhaften Gazpachos (typische kalte andalusische Gemüsesuppe aus Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl und Essig) - Gazpachuelos (Kartoffelgericht mit Mayonnaise), und des Ajoblancos (typische kalte andalusische Suppe aus Knoblauch und Mandeln) - drei wirksame Arten, um die beständige Sommerhitze zu bekämpfen. Andere empfehlenswerte Gegenden, um diese Delikatessen zu probieren, sind die Uferpromenaden von Málaga, Benalmádena, Fuengirola, Marbella oder der Hafen Puerto Banús; des Weiteren das Stadtviertel Málagas El Palo und die östlicheren Touristenanziehungspunkte, wie Ricón de la Victoria, Vélez, Nerja und Torrox, die in nichts zurückstehen, wenn es an die Zubereitung frittierter Sardellen geht, die am Schwanz zusammengebunden werden (Boquerones fritos en panoja) oder die Goldbrasse, die mit Salz bedeckt im Ofen gegart wird (Dorada a la sal) oder die sogenannten Espetos (Spieße, auf die Sardinen aufgespießt und auf glühenden Kohlen gebraten werden).

gastronomie Wenn wir weiter in die Ebene von Antequera oder in die Berggegend von Ronda vordringen, werden die Gerichte nahrhafter: Eintöpfe mit Kichererbsen, dicke Bohnen auf Ronda-Art, die sogenannte Sopa perota (Gericht aus Tomaten, Zwiebeln, Paprika und Muscheln), Spanferkel aus dem Ofen und alle möglichen Speisen, deren Zweck es ist, gegen die intensive Kälte anzukämpfen, die in diesen Gegenden von Herbst bis Frühjahr herrscht.

Zuletzt kommen wir auf die Nachtische zu sprechen: Es scheint, als ob die von den Arabern vererbte Tradition niemals aufgegeben wurde. Jedes Mal, wenn man die Yemas del Tajo (Nachtisch aus Eigelb und Zucker) probiert, oder die Nachspeisen mit Quittenmus aus Ronda, die gebratenen, mit Sirup übergossenen Süßkartoffeln oder die sogenannten Borrachuelos, die aus Mehl, Honig, Wein und Öl zu Ostern zubereitet werden, konzentriert sich der ganze exotische Geschmack der afrikanischen Vergangenheit dieser Gegend am Gaumen.

malaga gastronomieWie die Tradition schon immer überliefert hat, ist die Gastronomie die erste Stufe, um die verschiedenen Dörfer wirklich gut kennen zu lernen. Außerdem gibt es nichts besseres, als sich in irgendeiner Ecke der Provinz Málaga an den Tisch zu setzen und darauf zu warten, dass ihre Genüsse uns munden und mit ihrer Jahrtausende alten Weisheit durchtränken.

Malaga
  Antequera
  Benalmadena
  Casares
  Estepona
  Fuengirola
  Manilva
  Marbella
  Mijas
  Nerja
  Ronda
  Torremolinos
  Velez Malaga
  Mehr Dörfen
Malaga Flughafen
Malaga Stadtplan
Malaga Wetter
Malaga Gastronomie
Sporthäfen
Nützliche Telefonnummers
Zurückgehen: Autovermietung Malaga Flughafen

Malaga informationen


Sitemap | Website-Bedingungen | Datenschutzrichtlinien | Mitglieder Programm | Arbeiten Sie mit uns.
Adresse: Avenida del Comandante García Morato, 34 (Pol. Ind. Aeropuerto de Málaga) 29004 Málaga, Spanien.
Tel: +34 952 17 60 30. Email: info@malagacar.com.
malagacar.com © 2013 - Bardon y Rufo 67 S.L.
Malaga Mietwagen
 Car hire Malaga Alquiler de coches en Malaga Autovermietung Malaga Flughafen Malaga Car autoverhuur Malaga car hire in Russian Malaga Location de voitures
Hilfe und Auskunft
24 std. Service

Kreditkarten