Español
English
Français
Nederlands
Русский

Sehenswürdigkeiten in Málaga

Wenn Sie die Stadt besuchen, empfehlen wir Ihnen, die Denkmäler in Málaga und die Orte von touristischem Interesse zu besuchen.

Málaga ist eine sehr alte Region, die menschliche Präsenz geht auf prähistorische Zeiten mit kleinen Gruppen zurück, die ihre Spuren in Höhlenmalereien hinterlassen haben; später schufen die Phönizier die ersten Städte und hinterließen die Reste einer Mauer im ersten Hafen von Malaga; die Römer hatten eine wichtige Präsenz in der Stadt; die Araber brachten einen großen kulturellen Fortschritt und eine reiche Architektur ein; später bauten die Christen eine große Anzahl von religiösen Gebäuden mit schöner Architektur.

Einer der hinterlassenen architektonischen Überreste der Zivilisationen, die sich in der Provinz niedergelassen haben, ist das römische Theater am Fuße der Alcazaba; somit können Sie die beiden Wahrzeichen von Málaga auf einmal besuchen.

Konzentrieren wir uns zunächst auf die Stadt, obwohl es in der gesamten Provinz noch viel mehr zu entdecken gibt. Wir empfehlen Ihnen, weiter zu lesen, um ein wenig mehr über alle Sehenswürdigkeiten in Málaga zu erfahren, die Sie finden werden:

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Málaga

Die emblematischsten Denkmäler Málagas sind zweifellos die beliebtesten. Sie sollten die Gelegenheit nicht versäumen, sie zu besuchen, wenn Sie in der Stadt sind.

Die Alcazaba von Málaga

Alcazaba monument in Malaga

Die Alcazaba, die neben dem römischen Theater liegt, wurde auf einem Hügel erbaut und ist an das Gelände angepasst. Der Bau begann im 8. Jahrhundert und ein Teil der Materialien des römischen Theaters wurde dafür verwendet. Der Bau wurde im 11. Jahrhundert fertiggestellt und ist seit Jahrhunderten Teil der Stadtlandschaft und gehört zu den unübersehbaren Sehenswürdigkeiten.

  • Adresse: Calle Alcazabilla, 2
  • Öffnungszeiten: Von 9 bis 20 Uhr im Sommer und von 9 bis 18 Uhr im Winter.
    Freier Eintritt Sonntags ab 14 Uhr
  • Lage, Fotos und Bewertungen:https://goo.gl/maps/2v7FRp7RDQa2GWpC7

Festung Gibralfaro

Die Burg von Gibralfaro wurde mit der Absicht erbaut, die Alcazaba im 14. Jahrhundert zu verteidigen. Sie befindet sich auf dem Hügel und wurde restauriert. Sie bietet eine spektakuläre Aussicht, von der aus wir die schönsten Fotos von Málaga machen können.

Römisches Theater

Roman Theatre in Malaga

Man kann den Besuch dieser Sehenswürdigkeit kaum auslassen, wenn man die Alcazaba besuchen will, da sie zu ihren Füßen liegt. Das Römische Theater wurde im 1. Jahrhundert erbaut und war mehr als 200 Jahre lang in Betrieb; ein Teil der Festung wurde damals mit Materialien aus demselben Theater gebaut.

  • Adresse: Calle Alcazabilla.
  • Öffnungszeiten: Von 10 bis 18 Uhr von Dienstag bis Samstag, an Sonn- und Feiertagen bis 16 Uhr.
  • Lage, Fotos und Bewertungen:https://goo.gl/maps/91StnDaKsuKkNqKSA

Weitere empfohlene Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie mehr über Denkmäler oder historische Orte wissen möchten, können Sie mit der folgenden Liste fortfahren; Sie werden Ihen sicher gefallen:

San Telmo Aquädukt

San Telmo Aqueduct

Im 18. Jahrhundert wurde diese große Wasseranlage gebaut, um Wasser nach Málaga zu bringen. Es ist eines der größten Wasserwerke des achtzehnten Jahrhunderts in Spanien und erfüllte die Funktion, Wasser aus dem Fluss Guadalmedina in die Stadt zu transportieren.

Das Aquädukt war das Ergebnis des rasanten Wachstums der Stadt und war mehr als 10 Kilometer lang. Seinen Ursprung findet man in der Inkamühle.

Haus in Ruinen

House in ruins

Obwohl das Haus selbst keinen großen historischen Wert hat, der über die Neugierde des Besuchers hinaus bekannt ist, ist es ein Ort, der einen schönen Blick auf die umgebende Landschaft inmitten der Natur bietet.

Ideale Lage für einen Wanderweg und den Genuss einer schönen Aussicht auf Málaga in einer natürlichen und ruhigen Umgebung.

Dieser Ort wurde mit Google Maps entdeckt und erscheint nach unserem Kenntnisstand in keinem Reiseführer.

Überreste der Stadtmauer

Muslim wall

Während der muslimischen Zeit gab es eine Mauer, die das Stadtzentrum umgab und es vor Eindringlingen schützte. Heute gibt es nur noch wenige Überreste, aber Teile der Mauer sind noch in gutem Zustand zu finden. Konkrte diese befindet sich sowohl auf der Außenseite der Buchhandlung als auch im Inneren; sie hatte eine Tür, die den Namen Puerta de Buenaventura erhielt und war nach den damaligen Schriften ein sehr beliebter Durchgang.

Es gibt noch andere Orte in Malaga mit Überresten der alten Mauer, die Straße Carretería folgt dem alten Grundriss:

Darüber hinaus sind am Parkplatz Plaza de la Marina und dem Parkplatz Muelle 1 im Hafen von Málaga auch Reste alter Mauern erhalten.

Calle Compañía

Calle Compañia

Diese alte Straße in Málaga ist die typische lange, schmale Straße muslimischen Ursprungs. Früher hieß sie Calle de los Guardas, da hier nach der Eroberung der Stadt zahlreiche Häuser an die Knappen der Wachen der Armeen verteilt wurden. Hier befinden sich das Carmen Thyssen Museum, das Tourismusbüro sowie weitere sehenswerte historische Gebäude.

Wenn man von der Plaza de Constitución aus weitergeht, endet die Straße dort, wo sie die alte muslimische Mauer war, aber heute geht sie in die Straße Puerta Nueva über.

Lage: https://goo.gl/maps/5CgT78y6cQDScAmCA

Historische Paläste und Gebäude

Málaga hat zahlreiche Renaissance- und Altbauten von großem architektonischen Wert. Wenn Sie einen Spaziergang durch die Stadt machen oder einige ihrer Museen besuchen, interessiert Sie vielleicht der Ursprung einiger ihrer historischen Gebäude:

Palast Buenavista

Palacio de Buenavista

Der Palast von Buenavista beherbergt derzeit das Picasso-Museum. Es handelt sich um ein Renaissance-Bauwerk aus dem 16. Jahrhundert, das über phönizischen Ruinen errichtet wurde.

  • Adresse: Calle de San Agustín, 8.
  • Öffnungszeiten: From 10 am to 7 pm, although it may vary depending on the season.
  • Lage, Fotos und Bewertungen:https://goo.gl/maps/rwZSAE1VdNGyFfRw9

Palast des Marquis de Valdeflores

Wenn Sie entlang der Calle Carretería gehen, finden Sie dieses alte Gebäude, das heute ein Zentrum des Rathauses von Málaga ist. Sein Ursprung geht auf das achtzehnte Jahrhundert zurück und wurde an die alte Mauer angebaut, die die Stadt umgab.

Palast Villalcazar

Palacio de Villalcazar

Ehemalige Residenz der ersten Grafen von Buenavista, die im 18. Jahrhundert erbaut wurde.

Er dient derzeit als Handelskammer in der Stadt Málaga.

Zollpalast

Customs Palace or Palacio de la Aduana

Dieser schöne Bau aus dem XIX. Jahrhundert wurde mit dem Ziel initiiert, ihn durch die Zunahme des Handels mit Amerika in ein Zollamt umzuwandeln. Nach zahlreichen Verzögerungen wurde er 1829 als Königliche Tabakfabrik eingeweiht, ab war er 1839 Sitz des Finanzministeriums und später Unterdelegation der Regierung.

Gegenwärtig beherbergt er das Museum von Malaga.

Tabacalera Gebäude

Palace of the Tobacco Factory

Regionaler Stil, der zwischen 1923 und 1927 von Tabacalera, einem ehemaligen spanischen Monopol, das 1636 gegründet wurde, gebaut wurde.

Tabacalera war das älteste Tabakunternehmen der Welt, das, wie andere öffentliche Unternehmen mit großen Gewinnen in der Neuzeit, von der spanischen Regierung verkauft wurde. Das Gebäude beherbergt derzeit das Málaga AutomobileMuseum und die Sammlung des russischen Museums St. Petersburger.

Kathedralen in Kirchen in Málaga

Im Jahre 1489 gelang es der katholischen Armee, die Stadt nach einer blutigen Schlacht zu erobern. Nach der Eroberung Málagas begannen sie, religiöse Gebäude auf dem eroberten Land zu bauen:

Kathedrale La Encarnación

Malaga Cathedral

Diese Kathedrale wurde im fünfzehnten, sechzehnten, siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert auf dem Dach einer alten Moschee errichtet. Sie befindet sich in der calle Molina Larios und verfügt über ein Museum im Inneren und zwei Orgeln aus dem achtzehnten Jahrhundert mit etwa 4000 Pfeifen.

Kirche La Victoria

Church of La Victoria

Ein religiöses Zentrum, das dem Kult der Jungfrau von La Victoria gewidmet ist, im Jahr 1700 von den katholischen Königen eingeweiht wurde und in dem sich das Pantheon der Grafen von Buenavista befindet.

Kirche Los Santos Martires

church of Santos Martires

Sie wurde 1491 kurz nach der Eroberung Málagas gegründet und von den Königen mit dem Ziel errichtet, den Kult von Ciriaco und Paula zu fördern, die im Jahr 303 von den Römern in Málaga ermordet wurden. Sie wurden in einem Baum am Fluss Guadalmedina gefesselt und zu Tode gesteinigt. Es wird vermutet, dass der Ort, an dem sie starben, die gegenwärtige Avenida de los Martiricos (Allee der Märtyrer) ist.

Es ist einer der ersten 4 Tempel, die nach der Eroberung Málagas im Jahr 1487 gebaut wurden.

Kapelle San Lazaro

Ein religiöses Gebäude im maurischen Stil aus dem späten 15. Jahrhundert, das 1638 als Zufluchtsort für die Opfer der großen Pandemiepest diente.

Kirche San Juan Bautista

Dies ist einer der ersten 4 Tempel, die nach der Eroberung Málagas im Jahr 1487 gebaut wurden, obwohl er später im Jahr 1760 reformiert wurde.

Sie wurde zum Kulturgut erklärt und ist Teil des historischen Erbes Andalusiens.

Kirche San Felipe Neri

San Felipe Neri Parish

Sie wurde im achtzehnten Jahrhundert zunächst als persönliche Kapelle des Grafen von Buenavista erbaut und befand sich in der Nähe seines Palastes. Im Inneren befinden sich Objekte und Gemälde von großem künstlerischen Wert.

Konvent San Agustin

Dieses Kloster aus dem 16. Jahrhundert befindet sich in der alten Calle Caballeros (heute San Agustín) auf einem Grundstück, das 1576 von den Augustinermönchen gekauft wurde. Der Bau wechselte im Laufe der Jahrhunderte zwischen dem Stadtrat von Málaga und dem Bistum, das das Eigentum nicht aufgeben wollte. Derzeit ist geplant, das Gebäude zu sanieren und zu einer öffentlichen Bücherei zu machen.

Abtei Santa Ana

Dieses Gebäude aus dem 16. Jahrhundert wurde an der Calle Cister gebaut und 1878 renoviert. Im Jahr 2009 wurde das Kloster wegen des Fehlens von Nonnen geschlossen. Es blieben nur noch 4 Nonnen übrig, die einem Schweige- und Gehorsamsgelübde folgen mussten, wie im Mittelalter.

Capilla del Agua (Wasser Kapelle)

Capilla del Agua

Sie wurde 1800 eingeweiht und von einer Bruderschaft gegründet und ist im Barockstil gehalten. Sie ist auch bekannt als Capilla Faro de la Victoria (Leuchtturmkapelle) oder Capilla del Rescate (Rettungskapelle).

Kirche und altes Krankenhaus San Julian

San Julian church

Kirche und Krankenhaus, das zwischen 1683 und 1699 auf dem Gelände der Gemeinde gebaut wurde.

Im Inneren beherbergt es ein Oster-Museum und eine Gedenktafel an den Besuch von Isabel II.

Kirche Santo Cristo de la Salud

Church of Santo Cristo de la Salud

Diese alte Kirche von Ende des 16. Jahrhunderts befindet sich an der Plaza de la Constitución, am Ende der Calle Larios. In der Nähe befinden sich das Carmen Thyssen Museum im Villalón Palast (16. Jahrhundert) und die San Telmo Schule (1607), alle in der Calle de la Compañía.

Kirche Sagrado Corazon

Church of Sagrado Corazon

Weiter auf der Calle Compañía und von der Plaza de la Constitución aus finden Sie die Herz Jesu Kirche auf der rechten Seite und nach dem Museum.

Es handelt sich um ein neugotisches Gebäude vom Anfang des 20. Jahrhunderts (1920), das sich westlich der Calle Compañía befindet.

Santiago Apostol Pfarrkirche

Santiago Apostol Parish

Kirche aus dem 16. Jahrhundert in einer der ältesten Straßen von Málaga, der Calle Granada. Diese Kirche wurde auf einer alten Moschee erbaut, um alle möglichen Spuren der früheren Religion zu beseitigen.

In dieser Kirche wurde Picasso 1881 getauft.

Kirche Sagrario

Im elisabethanisch-gotischen Stil befindet sich diese Kirche vor der Kathedrale von Málaga. Der Bau begann im fünfzehnten Jahrhundert, endete aber in Ruinen und musste im achtzehnten Jahrhundert wieder aufgebaut werden.

Diese Kirche ist seit 1931 ein Kulturgut von kulturellem Interesse.

Touristische Attraktionen in Málaga

Die obige Liste konzentriert sich auf einige der touristischen Attraktionen, die Sie im Stadtzentrum finden, aber es gibt noch viele mehr. Stöbern Sie weiter auf unserer Website, um ein wenig mehr darüber zu erfahren, was Sie in Málaga unternehmen können:

Alcazaba
(Malaga)
Aquapark
(Torremolinos)
Aquapark
(Mijas-Costa)
Palacio del Obispado
(Malaga)
Catedral
(Malaga)
Cueva de Nerja
(Nerja)
Cueva de Basin
(Marbella)
Cueva del Tesoro
(Malaga)
Teatro Cervantes
(Malaga)
Cocodrilo Park
(Torremolinos)
El Retiro
Jardines subtropicales
(Malaga)
El Torcal
(Antequera)
El Chorro
(Alora)
Museo de arte folklórico
(Malaga)
Museo del flamenco
(Malaga)
Castillo de Gibralfaro
(Malaga)
"La Concepción"
Jardín Botánico
(Malaga)
Plaza de toros de la Malagueta
(Malaga)
Museo municipal
(Pizarra)
Museo Municipal
(Antequera)
Museo Aula Del Mar
Acuario (Malaga)
Paseo del Parque
(Malaga)
Teatro romano
(Málaga)
Baños romanos de Las Bóvedas
Villa romana de Rio Verdo (Marbella)
Selwo
Adventure Park (Estepona)
Selwo Marina
Adventure Parks (Benalmadena)
Sea-Life
Acuario (Benalmadena)
Tivoli World
(Benalmadena)

Malaga informationen


Sitemap | Website-Bedingungen | Datenschutzrichtlinien | Cookies | Mitglieder Programm | Arbeiten Sie mit uns.
Adresse: Avenida del Comandante García Morato, 34, 29004 Málaga, Spanien.
Tel: +34 952 17 60 30. Email: info@malagacar.com.
malagacar.com © 2020 - Bardon y Rufo 67 S.L.
Malaga Mietwagen
 English Español Deutsch Nederlands Русский Français
WhatsApp
Hilfe und Auskunft
24 std. Service
Fügen Sie Ihrer Buchung einen Elektroroller hinzu!

Kreditkarten