Auf der Welle reiten: Surfen in Málaga

Sie müssen nicht den ganzen Weg nach Hawaii fahren, um zu surfen. Entlang der mehr als 160 km langen Costa del Sol gibt es herrliche Strände für diesen immer beliebter werdenden Sport, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene; es gibt Wellen für alle!

Und falls Sie es nicht wussten, in Málaga gibt es auch viele Fans des Kitesurfens. Obwohl das Mekka des Kitesurfens in Tarifa, der Wind-Hauptstadt Europas, liegt, gibt es hier in Málaga auch eine sehr windgünstige Gegend, entdecken Sie alles in unserem Blog!

Geschichte des Surfens in Málaga

Pepe Almoguera

José Julián Almoguera (1953-2014) gilt als Vater des Surfens im spanischen Mittelmeer. Im Jahr 1970 sah er als Teenager im Kino Albeniz in Málaga einen Film mit surfenden Menschen. Dann begann er ohne Erfolg mit der Suche nach Surfbrettern. Schließlich wurden in der Werft Nereo, in der sein Vater arbeitete, zwei riesige Surfbretter für ihn hergestellt. Sie waren 2,70 Meter lang, wogen 30 Kilo und wurden „Flugzeugträger“ getauft.

Er übte fast zwei Jahre lang allein als Autodidakt ohne Neoprenanzug, bis nach und nach weitere junge Leute hinzukamen, und vier Jahre später, 1974, wurde der erste aktive Surfclub im spanischen Mittelmeerraum gegründet: der Surfclub von Málaga. Vom Málaga-Viertel Pedregalejo aus breitete er sich Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre nach Torremolinos und in den 80er Jahren auch in andere Küstenorte (Benalmádena, Fuengirola, Marbella) aus.

Wann ist die beste Zeit zum Surfen in Málaga?

Mit freundlicher Genehmigung unseres Kunden Malagacar.com

In Málaga kann man das ganze Jahr über surfen. Auch in den Wintermonaten (denken Sie daran, dass es den „Winter“ als solchen hier nicht gibt) ist viel los, und die gute Temperatur, die wir hier genießen, lässt viele die Strände in vollen Zügen genießen.

Hier müssen wir für die meisten Surf-Liebhaber eine kleine Nuancierung in Bezug auf Wellen und Wind vornehmen, je nachdem, ob Sie Surfen oder Kitesurfen praktizieren.

Für das Surfen und für Anfänger sind die besten Wellen im Sommer, wenn sie in Serie kommen. Die größten Wellen sind jedoch im Winter, wenn sie bei Wind kommen, der idealen Jahreszeit für das Kitesurfen.

Kitesurfen in Málaga

Kitesurfen am Strand von Sacaba in Málaga in der ersten Novemberwoche 2020, Foto Javier Albiñana

Obwohl Málaga offensichtlich nicht Tarifa ist, teilen wir in den Wintermonaten eine Eigenschaft, die von den Kitesurfern geliebt wird: Den Wind. Wenn es am lästigsten ist, am Meeresufer spazieren zu gehen, können wir sehen, wie die Jungs und Mädels in ihre Neoprenanzüge steigen, um sich in den Wind zu stürzen.

Die drei beliebtesten Strände liegen nebeneinander, Sacaba und Guadalmar in Málaga, grenzen direkt an Los Alamos in Torremolinos. Diese drei Strände teilen sich die große Ebene des Guadalhorce-Flusses, wo sich auch der Flughafen befindet und wo häufige Winde herrschen.

Hier genießen alle, Foto Javier Albiñana

In Guadalmar befindet sich der Termiko Beach Club, die erste Kitesurfschule in Málaga seit 2001. Es kann ein guter Ort sein, wenn Sie in diesen aufregenden Sport oder andere Wassersportarten einsteigen möchten, hier ist ihre Webseite: https://termiko.es/

Anreise: https://goo.gl/maps/4se97oQhDugXQ8Bq6

Die besten Strände zum Surfen in Málaga

Das Surfen gewinnt an der Costa del Sol von Jahr zu Jahr mehr an Bedeutung. Wenn Sie Ihren Besuch in Málaga nutzen möchten, um diesen aufregenden Sport zu genießen oder den Einstieg in den Sport zu finden, informieren wir Sie über die besten Strände zum Surfen in Málaga.

Im Allgemeinen können wir sagen, dass die geeignetsten Strände für Anfänger in Rincón de la Victoria oder Marbella liegen, die Strände für Fortgeschrittene in Málaga, Torremolinos und Fuengirola, alle Einzelheiten siehe unten.

Surfen in Málaga

Playa El Chanquete

Dieser Strand befindet sich im östlichen Teil der Hauptstadt in der Gegend von El Palo. Er ist einer der beliebtesten Strände für Surfer in der Provinz, es herrschen West- und Ostwinde. Es ist ein sehr lebhaftes Gebiet mit Strandbars, dem alten Seefahrerviertel und der besten Gegend, um Pescaito (frittierter Fisch) zu essen, um neue Energie zu tanken.

Anreise: https://goo.gl/maps/CH5jrPWW3xGUpmFu9

Surfen in Vélez-Málaga

Die östliche Costa del Sol bietet auch einige herrliche Strände zum Surfen.

Playa Benajarafe
Wie uns gesagt wurde, ist dieser beliebte Strand der Beste an einem Tag, an dem der Ostwind weht, und der richtige Spot liegt genau an dem Teil des Strandes, an dem das Dorf endet, wo man die besten Wellen erwischt.

Anreise: https://goo.gl/maps/rX5uRqFCmTwbWAxS7

Playa Lagos
Dieser Strand ist auch sehr beliebt, da wir fast jeden Tag des Jahres mit mäßigem Wellengang rechnen können, mit guten Wellen auf der Westseite des Strandes.

Anreise: https://goo.gl/maps/RF4P2ExGvRkmKECd8

Surfen in Torremolinos

Los Alamos ist ein „Mini-Mekka“ des Surfens, denn je nach Tag können wir Dutzende von Surfern sehen, die sich auf den Wellen tummeln. Und an windigen Tagen nimmt im östlichen Teil des Dorfes, an der Grenze zu Guadalmar in Málaga, der blaue Himmel mit Dutzenden von Kitesurfern einen farbenfrohen Ton an.

Anreise: https://goo.gl/maps/AiTjrB6H3rMm2buv6

Surfen in Benalmádena

Playa Bil-Bil

Es ist ein sehr populärer Strand mit guter Atmosphäre direkt im Stadtzentrum, in der Nähe des Yachthafens, wo der Wind meist aus Osten weht.

Anreise: https://goo.gl/maps/viCQeZESSrFnJsnA7

Surfen in Marbella

Playa Artola – Cabopino

Er ist einer der beliebtesten Strände zum Surfen. Dieser wunderschöne Strand mit natürlichen Dünen ist sowohl für Anfänger und Familien mit Kindern als auch für erfahrene Surfer perfekt geeignet.

Anreise: https://goo.gl/maps/vXKDVg96aPWZyXwdA

Surfschulen in Málaga

Sie haben noch nie gesurft und möchten in diesen Wassersport einsteigen? Oder haben Sie bereits erste Erfahrungen gesammelt und möchten Ihre Technik verbessern? An der Küste von Málaga gibt es eine Reihe von Surf- und Kitesurfschulen, die Anfängerkurse anbieten. Darüber hinaus bieten diese Schulen ihren Kunden in der Regel den Verleih der für das Surfen oder Paddle-Surfen notwendigen Ausrüstung wie Bretter, Neoprenanzüge und Unfallversicherung an.

Foto www.kitesurfestepona.com

Auf der Website https://www.yumping.com/surf/malaga gibt es eine Vielzahl von Angeboten zum Surfen in Málaga, von Grundkursen von 2 Stunden, 5 Stunden, 2 Tagen, 5 Tagen oder 10 Tagen oder 1 Tag pro Woche, um nur einige Optionen zu nennen.

Wie viel kostet es, in Málaga zu surfen?

Es hängt ein wenig von dem Angebot ab, für das Sie sich entscheiden. Für einen mehrstündigen Grundkurs liegen die Preise zwischen 20 und 40 Euro, für mehrtägige Kurse können wir je nach Anzahl der Tage zwischen 170 Euro und 500 Euro berechnen.

Wellenvorhersage in Málaga

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die früh aufstehen, um am Strand spazieren zu gehen, haben Sie sich vielleicht gefragt, wie die Leute um diese Tageszeit bereits im Wasser sind und die Vorteile des morgendlichen Surfens voll ausnutzen? Weil sie natürlich aktuelle Informationen über die Wellen haben. Auf dieser Seite finden Sie die Wellenvorhersage für Málaga und die Costa del Sol.

https://www.todosurf.com/prevision/puertos-malaga-spot60.htm