Geschichte des Flughafens Málaga (I): Die Anfänge

Flughafen Malaga (1943)
Wussten Sie, dass der Flughafen Málaga der älteste in ganz Spanien ist? Wer in den letzten Jahren in Málaga war konnte eine nennenswerte Verbesserung feststellen; obwohl er noch nicht vergleichbar mit den Flughäfen der Europäischen Hauptstädte ist, hat er dennoch eine beeindruckende Transformation durchlaufen.

Pierre-Georges Latécoère (1925)

Pierre-Georges Latécoère (1925)

Vor fast einem Jahrhundert, am 9. März 1919, überflog der französische Geschäftsmann Pierre-Georges Latécoère Málaga in einem Flugzeug Salmson 2A auf der Suche nach einer Landefläche. Schließlich landete er in einem Landstück mit Namen „El Rompedizo“, wo in den darauffolgenden Monaten diverse Testflüge durchgeführt wurden, die zu der Eröffnung der ersten Fluglinie Toulouse-Barcelona-Alicante-Málaga-Tangier-Casablanca im September dieses Jahres führten. Das Flugfeld Málaga kam unter die Verwaltung des Piloten Didier Daurat, einem Veteran des Ersten Weltkriegs.

Das nächste nennenswerte Ereignis fand im Jahre 1937 statt, als der Flughafen Málaga in einen Luftwaffenstützpunkt umgewandelt wurde und verschiedene Schulen der Besatzungsmitglieder, Beobachter und Armee Flug-Spezialisten beherbergte.

Wenige Jahre später, am 12. Juli 1946 wurde der Flugplatz für nationalen und internationalen Verkehr geöffnet, obwohl der Passagierservice weiterhin auf dem Luftwaffenstützpunkt stattfand, bis 1948 die erste zivile Station eingerichtet wurde.

Wir machen einen weiteren Zeitsprung zum Jahr 1960, als die bis dato wichtigsten Veränderungen vorgenommen wurden. In den darauffolgenden Jahren wurden eine Verlängerung der Piste, ein neuer Passagier Terminal (etwa 1 Km weiter nördlich des ursprünglichen gelegen), ein Tower, eine parallele Rollbahn, ein Parkbereich für Flugzeuge und sogar ein Kraftwerk errichtet. Dazu kam die Einrichtung diverser Navigationshilfen wie VASIS und VOR im Jahre 1965 (im selben Jahr wurde der Flughafen „El Rompedizo“ oder „Garcia Morato“ in „Flughafen Málaga“ umbenannt), ein modernes ILS (Instrumentelles Landesystem) in 1966 und ein Radar in 1970. In diesen Jahren fand eine signifikante Zunahme der Nichtlinienflüge statt, die zu dem Bau eines neuen Terminals am 30. Juni 1972 führten.

Flughafen Malaga (1970)
Dieser Zeit des Wandels folge eine ruhige Phase, die in den 90ern ein Ende fand, doch darüber sprechen wir in unserem zweiten und letzten Artikel über die Geschichte des Flughafens von Málaga.

One Response to Geschichte des Flughafens Málaga (I): Die Anfänge

  1. Pingback: Geschichte des Flughafens Málaga (II) - Gegenwart und Zukunft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.