Gute Gründe für einen Besuch in Málaga im September

burriana-beach

Die Sommermonate der Hauptsaison Juli und August sind in der Regel die verkehrsreichsten, heißesten und teuersten um ins Ausland zu reisen. Wenn Sie aber nicht an die Schulferien gebunden sind, führen wir hier ein paar gute Gründe auf, warum September einer der besten Momente ist um Málaga und die Costa del Sol zu besuchen.

Urlaubs-Schnäppchen
Kurz nach der Hauptreisezeit senken Reiseunternehmen dramatisch ihre Preise für Pauschalreisen im September – mit einer Ersparnis von bis zu 40%. Flüge zum Flughafen Málaga sind normalerweise auch billiger und viele Fluglinien bieten günstigere Spätsommer-Tickets um die leeren Sitze zu füllen. Eintrittspreise zu Sehenswürdigkeiten und das Nachtleben an der Küste sind generell auch günstiger und weniger Besucher bedeuten natürlich auch kürzere oder gar keine Wartezeiten. Die Öffnungszeiten sind etwas reduziert, aber die zahlreichen Wasserparks in der Gegend haben normalerweise `Happy Hour´-Rabatte im Laufe des Tages – perfekt für Spätsommer-Spaß in der Sonne.

Entdecken Sie die Gegend

Und da wir schon von Spaß in der Sonne sprechen… obwohl es noch immer sehr warm und sonnig ist, ist das Wetter im September bereits viel angenehmer. Man sollte noch immer die üblichen Sonnenschutz-Maßnahmen treffen, aber die Mittagssonne ist nicht mehr ganz so heiß und mit der langsam etwas absinkenden Temperatur beginnt die ideale Zeit, um Andalusien zu erforschen. Der Verkehr nimmt normalerweise ab (von den Stoßzeiten abgesehen) und wenn Sie Ihr Auto bei uns buchen, warum nicht auch einen GPS mieten und die Küste auf eigene Faust entdecken? Die Nächte sind ebenfalls frischer; gute Nachrichten für diejenigen, die schlaflose stickige Nächte nicht ertragen können, aber Sie sollten daran denken, eine Jacke mitzunehmen, wenn Sie abends ausgehen.

pimpi-antonio-bandera

Weinfass unterzeichnet von Antonio Banderas in „El Pimpi Bodega-Bar“

Erleben Sie das wahre Spanien

Vor uns liegen in diesen Monaten so einige Festivitäten in der Region, die aufgrund weniger ausländischer Besucher jedoch wesentlich weniger kommerziell und eher typisch für die jeweilige Gegend sind. Diese Veranstaltungen befinden sich normalerweise abseits der ausgetretenen Touristenpfade und werden am besten mit Ihrem eigenen Mietwagen erreicht. Mit Gastronomie, Musik und Tanz (nicht im Stil der Nachtclubs in Marbella) gibt es hier zahlreiche Gelegenheiten, echte spanische Fiestas zu erleben und den Geschmack des Lebens vor Ort zu genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*