Der Küstenweg an der Costa del Sol

Entdecken Sie mit uns den Küstenweg der Costa del Sol entlang der 14 Gemeinden, die die Küste Málagas ausmachen. Dieses großartige Projekt ist derzeit zu 75% fertiggestellt.

Eine grossartige Möglichkeit, am Mittelmeer entlang über 160 km Küstenlinie zu wandern: Von Manilva bis Nerja, über Estepona, Marbella, Mijas, Fuengirola und Benalmádena, Torremolinos, Málaga, Rincón de la Victoria, Torre del Mar, Algarrobo und Torrox. Schließen Sie sich uns an und entdecken Sie den Küstenweg der Costa del Sol!

Der Küstenweg an der Costa del Sol

Während es in einigen Abschnitten erlaubt ist, mit dem Fahrrad zu fahren, wird der größte Teil des Küstenweges zu Fuß zurückgelegt.

Auf dem Weg können wir alle Arten von Stränden genießen, von den städtischsten Stränden neben den Promenaden, an denen der Pfad verläuft, bis zu den natürlichsten (ja, es gibt noch einige!).

Aktueller Status des Küstenweges

Unter diesem Link finden Sie alle in Gebrauch und im Projekt befindlichen Abschnitte.

Küstenweg Costa del Sol
Brücke über den Guadalhorce Fluss

Entdecken Sie Orte von großem Naturwert

Küstenweg an der Costa del Sol, Dunas de Artola
Dunas de Artola, Marbella Foto Diario Sur

Dieser Weg, der aus Promenaden und Holzstegen besteht, führt durch einige der schönsten Naturgebiete: Steilküsten, Flüsse und Strände der Küste Málagas, mit so schönen Orten wie La Araña, dem Peñón del Cuervo, Punta Chullera und den Dünen von Artola. Weiterhin dem Delta des Flusses Vélez, der Mündung des Guadalhorce oder dem felsigen Abschnitt zwischen Calahonda und Calaburras in Mijas.

An 14 Stellen wurden Informationstafeln aufgestellt, die sich durch ihren Reichtum an Unterwasserflora und -fauna auszeichnen.

Die Tafeln wurden in Punta Chullera (Manilva), Torre de la Sal (Casares), Roquedo de Alfaro (Estepona), Punta Nabules (Marbella), dem John-Charles-Riff in Calahonda (Mijas), Los Boliches (Fuengirola), Punta Negra und Torrequebrada (Benalmádena) aufgestellt.

Ausserdem in El Bajondillo (Torremolinos), Peñón del Cuervo (Málaga), der Steilküste von El Cantal (Rincón de la Victoria), Valle Niza und Punta de las Ballenas (Vélez-Málaga), Algarrobo, Calaceite (Torrox) und La Torrecilla (Nerja).

Entdecken Sie das historische und kulturelle Erbe

Torre de la Sal, Casares
Torre de la Sal, Casares, Foto Jesus Ponce

Entlang des Küstenpfades können wir mehr als 40 Leuchttürme entdecken. Einige sind zwischen Gebäuden versteckt oder in ihre städtische Umgebung integriert. Andere stehen noch hoch auf Buchten und Felsen stehen.

Die Ursprünge dieser Bakentürme gehen auf die andalusische Epoche und das 14. Jahrhundert zurück, mit der Funktion, die Küsten zu bewachen und vor den häufigen Pirateneinfällen zu warnen.

Vollständige Informationen und Fotos der nasridischen Leuchttürme entlang des Küstenpfades finden Sie hier.

Entdecken Sie die Yachthäfen der Provinz

Hafen von Estepona
Hafen von Estepona

Die Costa del Sol wird vom Mittelmeer umspült und ist daher durch ihre 11 Yachthäfen eng mit dem Mittelmeer verbunden.

Wir können die unterschiedlichsten finden: Von charmanten Häfen bis hin zu großem Luxus, mit Geschichte, gutem Essen und Geschäften, um spazieren zu gehen und Restaurants und Bars zu genießen.

Ganz besonders zu erwähnen Puerto de Duquesa, Puerto de Estepona, Puerto Banús oder Puerto de Cabopino in Marbella, Puerto Marina in Benalmádena oder Muelle Uno in Málaga Stadt und El Candado östlich der Stad.

Vollständige Informationen und Fotos der Yachthäfen entlang des Küstenpfades finden Sie hier.

Video des Küstenweges

https://www.youtube.com/watch?v=zJunv_dAcb4
Gegenwärtig haben alle Küstenstädte einige Abschnitte in Betrieb, aber einige sind wegen ihrer Holzstege schöner.

Gründe, den Küstenweg zu gehen

  •  Sich mit der Schönheit der Natur zu entspannen, während wir gleichzeitig unseren Geist und unsere Seele mit Sauerstoff anreichern
  • Bewegung, die für fast jeden gut ist, denn wir können langsamer oder schneller gehen und so den ganzen Körper, das Herz und die Lungen straffen. Es gibt auch eine große Anzahl Bio-Kreisläufe auf den Promenaden
  • Aus dem Alltag ausbrechen: abseits der ausgetretenen Pfade, das Meer und den offenen Himmel sehen, besonders bei Sonnenauf- oder Sonnenuntergang
  • Wunderschöne Strände entdecken, jeder mit seinem eigenen besonderen Charme, und angenehme Strandbars am Meer, in denen Sie sich erfrischen können.
  • Die Küstenstädte mit ihrer Geschichte und ihrem Erbe entdecken
  • Fauna und Flora kennenlernen

Manilva und Casares

Küstenweg Costa del Sol, Informationstafel in Manilva
Informationstafel in Manilva, Foto Wikiloc

Die Route zwischen den beiden westlichsten Gemeinden der Costa del Sol hat viele Abschnitte mit Promenaden, aber auch schöne Spazierwege und Holzbrücken, die am Castillo de la Duquesa und dem Jachthafen vorbeiführen.

Die jüngste Ergänzung des Projekts ist eine Holzbrücke über den Bach, die den bestehenden Weg mit dem Torre de la Sal verbindet.

Küstenweg Costa del Sol Casares
Brücke zwischen Manilva und Casares, Foto Diario Sur

Estepona

Teilabschnitt des Küstenweges in Estepona
Teilabschnitt des Küstenweges in Estepona, Foto Diario Sur

Casares und Estepona sind nun durch den Küstenweg über eine neue Fußgängerbrücke über den Bach La Jordana miteinander verbunden.

Estepona hat sich in den letzten Jahren durch sein gutes Tempo beim Bau neuer Abschnitte des Küstenweges hervorgetan. Und heute können wir in dieser Gemeinde einen schönen Spaziergang am Meer machen, mit Sehenswürdigkeiten von landschaftlichem und historischem Wert, wie dem Guadalmansa-Turm.

Marbella

Strandpromenade am Hotel Puente Romano, Marbella
Strandpromenade am Hotel Puente Romano, Marbella, Foto Amáre

Während das Stadtgebiet von Marbella eine schöne und gepflegte Promenade über mehr als 9 Kilometer bietet, bietet der östlichste Teil der Stadt neben dem Naturschutzgebiet der Artola-Dünen, wo die Route über Holzstege verläuft, ein völlig anderes Erlebnis.

Mijas Costa

Küstenweg Mijas Costa
Küstenweg Mijas Costa

Die Gemeinde Mijas Costa verfügt derzeit über mehr als sieben Kilometer Küstenweg und war eine der ersten, die fast alle Abschnitte besaß.

Genauer gesagt, von der Grenze zur Gemeinde Marbella bis kurz vor dem Strand von Chaparral, kann dort einer der vollständigsten Pfade dieses tollen Küstenweges der Provinz gelaufen werden.

Diese Route zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie durch abwechslungsreichere Landschaften und Aussichtspunkte mit erklärenden Tafeln über die biologische Vielfalt der Küste führt.

Fuengirola

Brücke über den Fluss Fuengirola
Brücke über den Fluss Fuengirola mit der Burg Sohail im HIntergrund. Foto Rutas con Historia

Da Fuengirola praktisch vollständig städtisch geprägt ist, hat es bereits „die Arbeit erledigt“, da es über eine eigene Promenade verfügt.

Tatsächlich war Fuengirola bis vor kurzem die andalusische Gemeinde mit der längsten Promenade, mit mehr als 7 km Länge.

Ein guter Stadtspaziergang von der Festung Sohail aus, über den Fluss Fuengirola und seinen Flusspark, vorbei an einer Unendlichkeit von Strandbars. Auf dem letzten Kilometer vor  Benalmádena wird der Strand etwas natürlicher.

Küstenweg Fuengirola
Östlichster Teil von Fuengirola an der Grenze zu Benalmádena. Foto Wikiloc

Benalmádena

Strandpromenade Benalmádena
Festung Bil-Bil an der Strandpromenade

Benalmádena zeichnet sich in seinem westlichsten Teil durch schöne Klippen und einige Abschnitte von hohem landschaftlichen Wert mit Holzstegen aus. Der Rest des Küstenweges in dieser Gemeinde verläuft entlang der langen und sehr belebten Promenade. Vorbei an der neo-arabischen Burg Bil-Bil und Puerto Marina, der mehrmals als bester Yachthafen der Welt ausgezeichnet wurde.

Küstenweg Costa del Sol Benalmádena
Der westliche Teil des Küstenweges in Benalmádena ist besonders hübsch

Torremolinos

Strandpromenade in Torremolinos
Strandpromenade in Torremolinos

In Torremolinos ist der Küstenweg fast komplett, der ebenfalls fast vollständig entlang der Promenade dieser beliebten Küstenstadt verläuft. Die Gemeinde hat auch einen Fahrradweg entlang des größten Teils des Abschnitts eingerichtet. Der letzte Abschnitt des Küstenweges im Osten von Torremolinos, der bereits an die Stadt Málaga grenzt, ist ein Holzsteg, der sich derzeit im Bau befindet.

Málaga

Brücke über den Fluss Guadalhorce, Málaga
Brücke über den Fluss Guadalhorce, Málaga

Von Torremolinos nach Málaga führt der Küstenweg durch das Naturgebiet des Guadalhorce-Flusses mit einer großen Artenvielfalt an Vögeln.

Anfang Oktober 2020 wurde eine 120 Meter lange Holzbrücke eingeweiht, die es uns erlaubt, die reiche Fauna zu betrachten, ohne sie zu stören, wenn Zugvögel nisten, usw.

Wir fuhren mit dem Fahrrad von Los Alamos in Torremolinos nach Sacaba in Málaga. Die Strecke entlang der Küste ist für mehrere Kilometer unterbrochen, wo man auf einer Straße fahren muss, was immer noch nicht sehr optimal ist.

Brücke über den Fluss Guadalhorce, Málaga
Schöner Radausflug über die Guadalhorce Brücke

Sobald man jedoch die Flussmündung erreicht hat, steht genügend Platz zur Verfügung, um sich auszubreiten. Und man kann zwischen mehreren Wegen wählen, um dem Flussbett bis zum Strand zu folgen.

Wir waren überrascht von der großen Wassermenge, die der Guadalhorce-Fluss selbst nach so vielen Monaten ohne Regen führt.

Als kleiner Ratschlag: Wenn Sie Menschenmassen nicht mögen, sollten Sie versuchen, früh zu gehen und Wochenenden zu vermeiden.

In Málaga verläuft der Weg ebenfalls vollständig entlang der langen Promenade, direkt an der Altstadt und Muelle Uno vorbei.

Rincón de la Victoria

Tunnel Cantal Bajo, Rincón de la Victoria
Tunnel Cantal Bajo

Vom Zentrum Málagas aus kann man etwa 14 Kilometer am Strand entlang bis nach Rincón de la Victoria laufen. Die Küstenweg von Málaga durchquert den Cantal Bajo zwischen La Cala del Moral und Rincón de la Victoria. Diese Strecke ist besonders schön, wie Sie in diesem Video sehen können.

In Rincón de la Victoria ist der Pfad fast vollständig, nur sein östlichster Abschnitt an der Grenze zu Vélez-Málaga fehlt noch.

Küstenweg zwischen Benajarafe und Chilches
Küstenweg zwischen Benajarafe und Chilches

Vélez-Málaga

In dieser Gemeinde gibt es noch keinen Küstenweg ausser der bereits bestehenden Promenade.

Torrox

Leuchtturm von Torrox
Leuchtturm von Torrox. Foto Francisco Romero

Zwischen Vélez-Málaga, Algarrobo und Torrox gibt es ziemlich lange Promenadenabschnitte, die als Küstenweg genutzt werden. Sie führen entlang Puerto de la Caleta und mehrerer Wachtürme: La Ladeá de Algarrobo, den in Lagos (Vélez-Málaga) oder den in El Morche (Torrox) und den wichtigen archäologischen Stätten des Leuchtturms von Torrox.

Nerja

Wachturm La Torrecilla, Nerja
Wachturm La Torrecilla an der Strandpromenade von Nerja

Der Küstenweg von Torrox nach Nerja verläuft teilweise entlang spektakulärer Klippen mit herrlichen Ausblicken. Vorbei am Fluss Chillar und schließlich entlang der Promenade, die am Balcón de Europa endet.

Haben Sie schon einen Abschnitt des Weges an der Costa del Sol gemacht? Lassen Sie es uns wissen!

0 0 votes
Article Rating