8 Kuriositäten über Malaga, die Sie vielleicht noch nicht wussten

Während wir darauf warten, dass sich diese Situation wieder normalisiert und wir wieder normal und entspannt reisen können, haben wir einen Beitrag vorbereitet, um Sie auf eine etwas andere Tour durch Málaga mitzunehmen und wir werden Ihnen einige Kuriositäten über Málaga erzählen, die Sie vielleicht noch nicht wussten.

Auf diese Weise werden Sie ein wenig mehr Spezialwissen über diese wunderschöne, vom Mittelmeer umschmeichelte Stadt haben und wissen, wo Sie suchen müssen, wenn Sie Ihren nächsten Besuch planen, der hoffentlich bald sein wird!

8 Kuriositäten über Malaga, die Sie vielleicht noch nicht wussten

Wir beginnen mit der „Costa del Sol“!

Ja. Was wir heute alle als Costa del Sol kennen, also die 160 km lange Mittelmeerküste in der Provinz Málaga, wurde ursprünglich von dem in Almeria lebenden Geschäftsmann Rodolfo Lussnigg geprägt und umfasste die gesamte Küste von Almeria, Granada und Málaga.

Terral

Unsere Freunde in der Gegend von Málaga haben ihn wahrscheinlich schon erlebt, da er jeden Sommer 5- bis 6-mal erscheint. Aber…worum handelt es sich?

Der Terral Wind ist ein lokales Wetter-Phänomen in der Gegend von Málaga, Estepona, im Guadalhorce Tal und Vélez-Málaga.

Es handelt sich um einen starken Inland-Wind aus dem Nordwesten, der sich entlang seines Weges sehr stark aufheizt und an der Küste ankommt, indem er die Flussbetten hinströmt, weswegen er eher in den Gemeinden wahrscheinlich ist, in den es einen größeren Fluss gibt.

Der Terral Wind im Sommer ist sehr „furchterregend“, da die Temperaturen in nur wenigen Minuten stark ansteigen können, wenn der Wind auf die Küste trifft. Er trocknet sprichwörtlich in weniger als einer Minute Ihre Nasenlöcher, Augen und Hals. Stellen Sie sich vor einem offenen Ofen vor und blasen Sie die Luft mit einem Fön in Ihr Gesicht. Das beschreibt ungefähr das Gefühl.

Alles was Sie wissen müssen über Málaga’s Wetter-Phänomen Terral, in diesem unterhaltsamen Führer.

Der Vater des mediterranen Surfens stammte aus Málaga

José Julián Almoguera (1953-2014) gilt als der Vater des Surfens im spanischen Mittelmeer. Im Jahr 70, als er noch ein Teenager war, sah er im Albeniz-Kino in Málaga einen Film, in dem Menschen surften. Daraufhin begann er erfolglos nach Surfbrettern zu suchen. Schließlich ließ er in der Nereo-Werft, wo sein Vater arbeitete, zwei riesige Surfbretter anfertigen, die 2,70 Meter maßen, 30 Kilo wogen und „Flugzeugträger“ genannt wurden.

Pepe Almoguera

Fast zwei Jahre lang übte er allein als Autodidakt ohne Neoprenanzug, bis sich ihm nach und nach andere junge Leute anschlossen und vier Jahre später, 1978, der erste aktive Surfclub im spanischen Mittelmeerraum gegründet wurde: der Málaga Surfing Club. Entdecken Sie mehr über das Surfen in Málaga.

Genalguacil, das Freilicht-Museumsdorf

Das kleine weiße Dorf zeichnet sich durch seine alle zwei Jahre stattfindenden Kunst-Treffen aus, bei denen internationale Maler, Bildhauer, Fotografen oder Keramiker mit den Bewohnern des Dorfes zusammenleben.

Ausgezeichnetes „Fern-Sehen“.

Die in dieser Zeit entstandenen Kunstwerke werden dauerhaft im ganzen Dorf ausgestellt und machen es so zu einem Freiluft-Kunstmuseum. Entdecken Sie es in unserem Artikel.

140 km Küstenpfad zum Wandern an der Costa del Sol

In der Provinz Málaga sind wir nicht nur mit 140 km wunderschöner Küste gesegnet, sondern jetzt können wir auch einen Küstenpfad genießen, um durch die 14 Gemeinden zu wandern, die sich die Küste des Mittelmeers teilen.

Schöner Radausflig über die Guadalhorce Brücke

Begleiten Sie uns auf diesem Spaziergang entlang der Küste von Málaga an einigen der schönsten Orte entlang der Küstenwege und Promenaden.

Málaga, ein Land der Weine

Die fruchtbaren Böden von Málaga haben eine lange Geschichte des Weinanbaus, die Hunderte von Jahren zurückreicht. Derzeit gibt es in der Provinz Málaga 45 Weinkellereien und zwei Herkunftsbezeichnungen.

Wein Museum Ronda

Entdecken Sie das Landesinnere unserer schönen Provinz entlang der Weinstraßen. Und wenn Sie uns besuchen, genießen Sie eine gute Tapa in Begleitung eines guten Weins.

Das Vergnügen, in Málaga einen Kaffee zu trinken

Wenn Sie ein Kaffeeliebhaber sind, können Sie in Málaga Ihren eigenen speziellen Himmel finden, denn in keiner Stadt gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten, einen Kaffee zu bestellen! Dachten Sie, Sie könnten nur einen Kaffee mit Milch oder schwarzen Kaffee bestellen?

Nun, in Málaga gibt es 9 Kaffee-Alternativen, je nach der Menge der Milch, die Sie hinzufügen möchten, mit einigen sehr malerischen Namen wie „sombra“ (Schatten) oder „nube“(Wolke).

Die Höhle von Nerja wurde vor genau 62 Jahren entdeckt

Während ich diesen Artikel schreibe, an einem Tag wie heute, dem 12. Januar 1959, entdeckten einige Jugendliche aus Nerja einen versteckten Eingang zu einer der größten Höhlen Europas, den Höhlen von Nerja, die wegen ihrer beeindruckenden Formationen und riesigen Kammern auch die Kathedrale genannt werden.

In den Höhlen von Nerja finden jeden Sommer Konzerte statt und Sie können auch einige der Galerien besuchen. Offizielle Website der Cuevas de Nerja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.