Ist Auto fahren in Málaga schwierig?

main-road-costa-del-sol
“Ist Auto fahren in Málaga gefährlich?” Sind die Straßen sehr unterschiedlich von Zuhause?“ „Wie ist der örtliche Fahrstil?“

Sicherheit ist eines der Hauptbedenken eines Touristen, der in einem fremden Land ein Auto mieten möchte.

Womit wir sogleich auf dem Punkt kommen: Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Ein Auto am Flughafen Málaga mieten, ist etwas das jedes Jahr tausende von Touristen tun. Und diese große Zahl an Ausländern auf den Straßen der Costa del Sol machen diese nur sicherer. Spanier sind bekannt als „lebhaft“, sowohl auf der Straße wie auch sonst wo; jedoch die vielen Besucher, die zum ersten Mal hierher kommen fahren logischerweise einen vorsichtigeren Fahrstil – speziell die Briten, die daran gewohnt sind auf der anderen Straßenseite zu fahren.

Und diese Information trägt vielleicht auch dazu bei, das Sie sich etwas entspannter fühlen: Mit etwas Übertreibung kann man sagen, dass es nur eine Straße an der Costa del Sol gibt: Die Autobahn A-7. Sie werden diese Autobahn auf alle Fälle kennenlernen. Sie führt entlang der gesamten Costa del Sol, von Málaga bis Algeciras parallel zum Meer. Jedes Mal, wenn Sie sich von einer Küstenstadt zur nächsten bewegen, fahren Sie auf der A-7.

Weiterhin haben Sie zur Wahl auch deren neuere Version, die gebührenpflichtige AP-7, die ‘Autopista del Mediterráneo’.

Sowohl die A-7 und AP-7 laufen parallel voneinander oder gehen teilweise ineinander über, entlang der gesamten Küste und sie können somit abwechseln und entscheiden wann Sie auf der Mautstraße fahren möchten.

Wenn Sie die Autobahn verlassen gilt die Faustregel: Entlang der Meeres ist es lebhaft, entlang der Berge ist es ruhiger. Und offensichtlich werden diese Straßen immer ruhiger, je weiter man landeinwärts oder über die Berge fährt. Was ein hervorragendes Fahrerlaubnis ist!

Der Fahrstil in Orten wie Torremolinos, Fuengirola, Marbella oder Estepona ist nicht sehr viel anders als in ähnlichen Städten in Europa. Vielleicht bleiben Sie der Einfachheit halber erst einmal in den größeren Straßen und suchen dort nach einem Parkplatz oder parken gleich in einem der vielen zur Verfügung stehenden Tiefgaragen, die mit einem blauen P-Zeichen erkenntlich gemacht sind.

Wie gesagt, Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Tun Sie nichts, das Sie nicht zuhause tun würden und nutzen Sie den ersten Tag, um sich an den Verkehr in der Region zu gewöhnen.

Ein Hinweis: Für diejenigen, die nicht an Kreisverkehr gewöhnt sind, es gibt jede Menge davon in Spanien! Und die Regeln sind wie folgt: Der sich bereits im Kreisverkehr befindende Fahrer hat Vorfahrt, außer es gibt Ampeln, die den Verkehr regeln. Bevor Sie den Kreisverkehr verlassen, setzen Sie bitte den rechten Blinker um anzuzeigen, dass Sie den Kreisverkehr verlassen.

Mit Ihrem eigenen Mietwagen haben Sie die Freiheit, Ihr Urlaubsziel zu entdecken.

Wir wünschen Ihnen einen wunderbaren Aufenthalt in unserer schönen Region!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*