Español
English
Français
Nederlands
Русский

Axarquia: Die Sonnen- und Weinroute

Wie bei der vorherigen Route bietet sich auch hier eine Mischung aus Küsten- und Inlandssehenswürdigkeiten. Wieder einmal die Kombination der Atmosphäre der Strände mit der Ruhe und dem Frieden der Landschaft, Kultur und Tradition und eine Küche, die auf Fischgerichten und schmackhaften Produkten der Berge basiert.

Die Küste zeigt uns einmal mehr ihre Vergangenheit. El Morro de la Mezquitilla mit Überresten aus der katholischen Zeit, die Nekropole von Trayamar mit punischen und phönizischen Gräbern aus dem 10. Jahrhundert v. Chr., beide innerhalb des Gemeindegebiets von Algarrobo, und die faszinierende archäologische Stätte el Faro in Torrox Costa führen den Besucher in eine Vergangenheit, in der das Mittelmeer das Zentrum der Welt war.

Algarrobo Costa und Torrox Costa beherbergen einen großen Teil des Strandtourismus der östlichsten Zone der Axarquia, aber die am besten entwickelte Zone liegt zweifellos in Nerja. Wie bei Vélez-Málaga gibt es vielfältige Dinge, die es zu sehen und kennenzulernen gibt, die in wenigen Zeilen schwer zu beschreiben sind.

Neben dem reichen archäologischen und monumentalen Erbe, das der Ort beherbergt (Römerstraße von Cástulo-Málaga, Einsiedelei von Nuestra Señora de las Angustias und die Pfarrkirche von El Salvador), ist der Aussichtspunkt Balcón de Europa, der auf den Resten der alten Burg errichtet wurde, der größte Anziehungspunkt des Ortes.

Wenige Kilometer von Nerja entfernt vervollständigt Maro das Kultur- und Naturerbe der Region mit dem Naturpark "Acantilados de Maro", dem römischen Aquädukt und vor allem der Cueva de Nerja. Diese zum Nationalmonument erklärte Felsformation aus kristallinen Dolomiten, die mehr als 250 000 Jahre alt ist, überrascht durch ihre spektakuläre Schönheit und Einzigartigkeit. Jedes Jahr im Juli findet hier das Fest der Höhle von Nerja statt.

Der Weg ins Landesinnere schlängelt sich zwischen Dörfern mit ländlicher Prägung, deren gemeinsamer Nenner die steilen und engen Straßen sind, die von ihrer ursprünglichen arabischen Gestaltung zeugen. Intensives Licht, weiß getünchte Wände, Blumen und Sauberkeit sind die Kennzeichen dieser Dörfer. Dies ist ein Gebiet mit Weinbergen: Cómpeta macht daraus jeden August während der Noche del Vino eine große Show, wenn Tausende von Menschen sich auf die 636 Meter Höhe begeben, um zu trinken, zu tanzen und zu singen.

Der Mudéjar-Stil der Pfarrkirche Santa Catalina (16. Jh.) in Sayalonga und die Kirche Nuestra Señora de la Expectación (16.-17. Jh.) in Canillas de Albaida sind weitere großartige Beispiele der für die Gegend typischen religiösen Architektur.

Am östlichsten Ende der Sierra, wenige Kilometer von Nerja entfernt, beherbergt Frigiliana ein Moriso-Mudéjar-Zentrum, das für seinen hervorragenden Erhaltungszustand mehrfach ausgezeichnet wurde.

Malaga informationen


Sitemap | Website-Bedingungen | Datenschutzrichtlinien | Cookies | Mitglieder Programm | Arbeiten Sie mit uns.
Adresse: Avenida del Comandante García Morato, 34, 29004 Málaga, Spanien.
Tel: +34 952 17 60 30. Email: info@malagacar.com.
malagacar.com © 2020 - Bardon y Rufo 67 S.L.
Malaga Mietwagen
 English Español Deutsch Nederlands Русский Français
WhatsApp
Hilfe und Auskunft
24 std. Service
Fügen Sie Ihrer Buchung einen Elektroroller hinzu!

Kreditkarten