Die 5 schönsten Ausblicke von Málaga

Es ist nicht verwunderlich, dass der Tourismus in Málaga so stark angestiegen ist, sogar in den Wintermonaten, da die Provinz Málaga einige der schönsten Landschaften Spaniens zu bieten hat. Hier sehen Sie eine Liste der – unserer Meinung nach – 5 besten Ausblicke von Málaga:

5. Pico Torrecilla
Pico Torrecilla
Der Pico Torrecilla ist Teil des Naturparkes Sierra de las Nieves, der sich im westlichen Teil der Provinz Málaga befindet. Dieser Berg ist 1919 Meter hoch und der höchste Gipfel dieser Bergkette und der zweithöchste der der Provinz (nur übertroffen von La Maroma). Wer gerne wandert oder mit dem Mountainbike fährt, sollte der Gegend einen Besuch abstatten. Im Internet findet man eine große Anzahl von Wanderwegen zum Pico Torrecilla. Von dort oben hat man einen fabelhaften Ausblick über den schönen Naturpark Sierra de las Nieves, speziell in den Wintermonaten, wenn ein guter Teil der umliegenden Berge verschneit sind.

4. Balcón de Europa

Sie kennen diese besondere Klippe wahrscheinlich schon, nicht nur weil hier die bekannte Fernsehserie “Verano Azul” gedreht wurde, sondern auch da es sich um einen der bekanntesten Küstenorte der Costa del Sol handelt. Der Ausblick vom Balcón de Europa mag ein leichtes Magenkribbeln verursachen oder sogar etwas Schwindelgefühl, ist es aber durchaus wert. Vergessen Sie nicht, Ihre Kamera mitzubringen!

Wenn Sie ein Auto am Flughafen Málaga gemietet haben, können Sie Nerja in etwas über einer Stunde erreichen. Es handelt sich um einen hervorragenden Ort um die lokale Gastronomie zu probieren, und viele der Bars und Restaurants bieten leckere Tapas der typischen Speisen der Gegend.

3. Tajo de Ronda
Tajo de Ronda
Der berühmte “Tajo” ist das ultimative Symbol der Serranía de Ronda, der wichtigsten Referenz des Landtourismus in der Provinz Málaga. Die neue Brücke verbindet die Altstadt mit dem modernen Teil und bietet wahrhaftig atemberaubende Ausblicke. Die Straßen dieser Stadt und die Umgebung werden Liebhaber der Fotografie begeistern. Versäumen Sie nicht die Handwerksläden!

2. Torcal de Antequera
Torcal de Antequera
Der Torcal de Antequera besteht aus eindrucksvollen Felsformationen, die aufgrund der Wirkung des Wassers entstanden sind, das während Millionen von Jahren durch das 1000 Meter über dem Meeresspiegel gelegene Gebiet floss. Man gelangt im Auto bis zum Centro Interpretativo des Torcal und von dort gibt es diverse Fußwege in einen Steinwald, in dem die Felsen Formen von Tieren, Fahrzeugen oder Gebrauchsgegenständen haben.

1. Caminito del Rey

Und an erster Stelle, um unsere Liste zu einem Abschluss zu bringen, haben wir den schwindelerregenden „Caminito del Rey“ ausgewählt. Dieser außergewöhnliche, nur etwa ein Meter breite Weg zieht sich auf etwa 100 Meter Höhe entlang der Gaitanes Schlucht. Der schlechte Zustand dieser Passage und das Fehlen eines Geländers machen diesen Ort höchst gefährlich. Es gibt bereits diverse Vorschläge um den Caminito del Rey zu sanieren, jedoch verlangsamt Geldmangel die Umsetzung der Arbeiten. Gegenwärtig ist der Zugang verboten, mit Ahndung eines Bußgeldes von 6000 Euro. Wie auch immer, die Ausblicke vom Fuße der Schlucht ist ebenfalls beeindruckend und vor allem wesentlich sicherer.

 

Dies sind unsere beliebtesten Orte in Málaga, obwohl es noch viele mehr gibt, die es wert sind genannt zu werden. Wenn Ihr Lieblingsort nicht auf der Liste ist, zögern Sie nicht, schreiben Sie uns einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*