Die schönsten Ausblicke von Málaga

Es ist nicht verwunderlich, dass der Inland-Tourismus in Málaga so stark angestiegen ist – auch in den Wintermonaten – da die Provinz Málaga einige der schönsten Landschaften Spaniens zu bieten hat.

Hier sind einige der besten Aussichten in Málaga.

Die schönsten Ausblicke von Málaga

Pico Torrecilla und Nationalpark Sierra de las Nieves

Torrecilla Foto Wikiloc

Der Pico Torrecilla ist Teil des Nationalparks Sierra de las Nieves, der sich im westlichen Teil der Provinz Málaga befindet.

Dieser Berg ist 1919 Meter hoch und der höchste Gipfel dieser Bergkette und der zweithöchste der der Provinz (nur übertroffen von La Maroma).

Wer gerne wandert oder mit dem Mountainbike fährt, sollte der Gegend einen Besuch abstatten. Im Internet findet man eine große Anzahl von Wanderwegen zum Pico Torrecilla.

Von dort oben hat man einen fabelhaften Ausblick über den schönen Nationalpark Sierra de las Nieves, speziell in den Wintermonaten, wenn ein guter Teil der umliegenden Berge verschneit sind.

Anreise: https://goo.gl/maps/zQyLLLmoNMiQXDeb9

Nerja Balcón de Europa und das Naturgebiet Maro Cerro Gordo

Balcón de Europa Foto Nerja turismo

Wahrscheinlich kennen Sie diese besondere Steilküste schon, nicht nur, weil hier die beliebte Fernsehserie „Verano azul“ gedreht wurde. Nerja ist zweifelsohne der bekannteste Küstenort an der östlichen Costa el Sol.

Vom Balcón de Europa aus hat man einen herrlichen Blick auf die Küste und das Meer. Vergessen Sie nicht, Ihre Kamera mitzubringen!

Wenn Sie Aktivtourismus in Málaga mögen, können wir Ihnen eine Kajaktour entlang der spektakulären Klippen und des türkisblauen Wassers der Region empfehlen.

Wir haben dies mit dem Unternehmen Educare gemacht, dessen Führer auch eine GoPro-Kamera tragen und Fotos machen, die dann kostenlos auf ihrer Website zur Verfügung stehen.

Die Autorin genießt die Klippen von Maro Cerro Gordo

Anfahrtsbeschreibung: https://goo.gl/maps/xMchrRMJ13mJnEJK9

Wenn Sie ein Auto am Flughafen Málaga gemietet haben, können Sie Nerja in etwas über einer Stunde erreichen. Es handelt sich um einen hervorragenden Ort um die lokale Gastronomie zu probieren, und viele der Bars und Restaurants bieten leckere Tapas der typischen Speisen der Gegend.

Ronda und das Genal-Tal

Tajo de Ronda

Der bekannte „Tajo de Ronda“ ist das charakteristische Symbol der Serranía de Ronda, dem wichtigsten Bezugspunkt für den Binnentourismus in der Provinz Málaga.

Die Neue Brücke verbindet die Altstadt von Ronda mit dem modernen Teil und bietet wahrhaft atemberaubende Ausblicke. Die Straßen dieser Stadt und die umliegende Natur werden Fotofreunde begeistern.

Eine Fahrt auf den kurvenreichen Straßen durch das schöne Genal-Tal lohnt sich aus vielen Gründen.

Foto mit freundlicher Genehmigung unseres Kunden

Im Herbst können wir die kupferfarbenen Kastanienwälder bewundern.

Wir können die Weißen Dörfer des Genal-Tals mit Slow Travel entdecken.

Und wenn Sie wirklich Lust auf Ausblicke aus der Höhe haben, folgen Sie der Route mit Ihrem MalagaCar nach Cartajima, dem höchstgelegenen Dorf der gesamten Region auf 845 Metern über dem Meeresspiegel, nach Benadalid und seiner Festung, nach Benalauría oder Algatocín, allesamt wunderschöne weiße Dörfer des Genal-Tals mit spektakulären Ausblicken. Erfahren Sie mehr in unserem Artikel über diese und weitere Dörfer im Genal Tal.

Anreise: https://goo.gl/maps/6kb4G1PZawjb1fUH9

El Torcal de Antequera

Foto mit freundlicher Genehmigung unseres Kunden

Der Torcal de Antequera besteht aus markanten Felsformationen, die ihre heutige Form durch die Wirkung des Wassers erhalten haben, das über Millionen von Jahren durch dieses mehr als 1.000 Meter über dem Meeresspiegel gelegene Gebiet floss.

Mit dem Auto erreicht man das Interpretationszentrum Torcal, von wo aus man auf verschiedenen Wegen zu Fuß in einen Steinwald gelangt, in dem die Silhouetten der Felsen Tieren, Fahrzeugen und anderen Alltagsgegenständen ähneln.

Foto Paco Espadas

Aufgrund seiner Höhe bietet dieser Naturschauplatz einen sehr guten Blick auf das Meer, und an klaren Tagen kann man sogar die afrikanische Küste erkennen.

Das Besucherzentrum organisiert Routen und verschiedene Aktivitäten für alle Altersgruppen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel über El Torcal.

Anreise: https://goo.gl/maps/Th54mrcszBNsPDNX8

El Caminito del Rey

Auch der furchteinflößende Caminito del Rey sollte nicht unerwähnt bleiben. Dieser einzigartige, kaum einen Meter breite Weg schlängelt sich auf über 100 Metern entlang des Desfiladero de los Gaitanes.


Der schlechte Zustand der Wege und das Fehlen von Sicherheitszäunen brachten diesem Ort jahrelang den Ruf ein, sehr gefährlich zu sein, da es mehrere tödliche Unfälle gab.

Auf dem Bild sieht man sehr gut, warum der Caminito früher einer der gefährlichsten Wege der Welt war Foto Viajero Feliz

Im Jahr 2015, nach einem Jahr der Restaurierung, wurde der Caminito del Rey offiziell für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und ist heute einer der meistbesuchten Naturorte in der Provinz Málaga.

Alles, was Sie für einen Besuch des Caminito del Rey wissen müssen und Tipps für einen Besuch des Camino del Rey im Herbst/Winter finden Sie in den entsprechenden Artikeln.

Anreise: https://goo.gl/maps/ATueskGs6eyUtYEv7

Comares, der Balkon der Axarquía

Comares Foto cdn.civitatis

Dieses weiße Dorf im Osten der Provinz Málaga ist ein beeindruckender Aussichtspunkt, der sich mehr als 700 Meter über dem Meer erhebt und auch als „Balkon der Axarquía“ bezeichnet wird, von dem aus man einen außergewöhnlichen Blick auf die Berge und sogar die Küste hat.

Obwohl der Ort bisher hauptsächlich dem Olivenanbau gewidmet war, beginnt Comares in den letzten Jahren eine andere Art von Tourismus anzuziehen: Aktivtourismus in Málaga.

Wenn Aktivtourismus und Abenteuersportarten Ihr Ding sind, dann werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel, um die vielen Dinge zu entdecken, die Sie in Comares und der Provinz Málaga unternehmen können.

Seilrutsche in Comares

Anfahrtsbeschreibung: https://goo.gl/maps/nhayY4utcq1VaGK96

Wenn Sie eher an slow travel oder einem Wochenendausflug interessiert sind, entdecken Sie die schönsten Dörfer der Axarquia.

Dies sind unsere Lieblingsorte in Málaga, aber es gibt noch viele mehr, die wir erwähnen könnten. Wenn Ihr Lieblingsort nicht auf dieser Liste steht, zögern Sie nicht, schreiben Sie einen Kommentar und teilen Sie ihn mit uns!