Das neue Gesicht von Málaga

historic MalagaWenn Ihr letzter Besuch in Málaga 5 Jahre zurückliegt, ist Ihnen eine Überraschung gewiss. Wenn er schon 10 Jahre oder noch länger zurückliegt, wird die Überraschung dementsprechend grösser.

Im Laufe der letzten Jahre gab es reichlich viel hämmern, bohren und anstreichen und als Resultat erscheint Málaga nun in einem völlig neuen Gewand.

Erinnern Sie sich daran, als Sie an einem kleinen Flughafen ankamen? Nach Málaga zu fahren war eine chaotische Angelegenheit? Die gesamte Costa del Sol war touristisch, abgesehen von Málaga?

Diese Tage sind nun vorüber. Als ein Tourist im Jahre 2014 können Sie sich einstimmen auf eine lebhafte, moderne Stadt mit einer zeitgemäßen Infrastruktur.

Die Verjüngungskur startete von einem Jahrzehnt mit der Calle Larios: Die lebhafte Verkehrsachse wurde zu einer großartigen Fußgängerzone und Einkaufsmeile und der zentrale Anlaufpunkt für jeden Besucher. Und von dort expandierte der Face-Lift der Stadt.

Nun landen Sie in einem großen, modernen, in Glas gehaltenen Flughafen. Die Autobahnen sind neu, breit und gut ausgeschildert. Der Bahnhof wurde neu ausgebaut und Málaga ist mittlerweile auch mit dem Hochgeschwindigkeitszug AVE verbunden.

Málaga ist zu einem Top-Anlegeziel für Kreuzfahrtschiffe geworden und auch die Hafenanlagen sind neu. Die ersten beiden Metro-Linien werden innerhalb der nächsten Monate teilweise eröffnet und weitere sind in der Zukunft geplant.

Dieser komplette Neubau der Infrastruktur hat Málaga in eine neue Stadt verwandelt. Während Málaga ihre schöne Seite beibehalten hat mit Bauwerken, Architektur, der Aussicht und ihrer Geschichte, hat man ebenso das Gefühl einer zeitgemäßen Stadt die zu den modernsten in Europa gehört.

Mittlerweile ist es einfach, mit dem Auto in und um Málaga zu fahren und ebenso verhält es sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Es ist somit kein Wunder, dass der Tourismus in der Stadt stetig ansteigt. Málaga erhält Besuch von Touristen von allen Ecken der Costa del Sol, von Kreuzfahrtschiffen und von überall her aus Europa für eine Málaga Städtereise. Ebenso steigen auch die Zahlen von Reisenden aus Russland und Asien und verleihen der Calle Larios eine internationale Atmosphäre. Sehr Andalusisch… und kosmopolitisch zu selben Zeit.

Die Kombination aus unternehmerischem Boom und  reichem künstlerischen Erbe hat Málaga wieder ins Leben gerufen als eine der großen spanischen Metropolen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*