Casares

Weiße Häuser in Casares

Gelegen auf einem Hügel zwischen der Serranía de Ronda und dem Campo de Gibraltar, grenzt die Gemeinde Casares an Cádiz.

Kathedrale von Casares

Dieses typische andalusische Weißdorf zeichnet sich durch seine engen Straßen und weißen Häuser mit Blumenkästen in den Fenstern aus. Umgeben von Natur, variiert die Landschaft seiner Ländereien von den abruptesten und spektakulärsten der Serranía im Pico de los Reales, über die niedrigen Ländereien des Guadiaro-Tals mit Obstgärten und Getreide, bis hin zu einem kleinen Küstenstreifen.

Neben seinem architektonischen Charme ist Casares bekannt als Geburtsort von Blas Infante, dem Vorläufer der andalusischen Nation. Blas Infante Pérez de Vargas (1885-1936) ist eine der repräsentativsten Figuren des Andaluzismus.

Das Dorf, das zum historisch-künstlerischen Ensemble erklärt wurde, ist eines der schönsten in Spanien. Sein Ursprung geht nach der Tradition auf die Römerzeit zurück, als Julius Caesar es als Dank dafür errichten ließ, dass er sich in den Bädern von Hedionda geheilt hatte.

Geschichte von Casares

Weiße Häuser in Casares

Die Ursprünge von Casares reichen zurück bis in die Zeit der Iberer und Phönizier, obwohl sein Name aus der Römerzeit stammt. Julius Caesar besuchte im Jahr 61 v.Chr. die berühmten stinkenden Bäder von Carratraca, um eine Hautkrankheit mit ihren schwefelhaltigen Gewässern zu heilen, was dazu führte, dass der Ort in ganz Rom für seine heilenden Eigenschaften bekannt wurde.

Die muslimische Einflussnahme hinterließ auch ihre Spuren in Casares während der Zeit von Al-Andalus. Es war ein Schlüsselort in den maurischen Aufständen von 1570, nach der Invasion und christlichen Eroberung des Südens der Halbinsel.

Die christliche Eroberung hinterließ in Casares mehrere religiöse Gebäude und Feste, die ursprünglich geschaffen wurden, um andere Feierlichkeiten zu ersetzen und den gleichen Glauben durchzusetzen.

In der Vorgeschichte wurde die Höhle von Casares von Gruppen von Jägern und Sammlern bewohnt, die über Jahrtausende hinweg in ihre Wände gravierten und malten.

Erkundung von Casares: Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Casares, ein charmantes andalusisches Weißdorf, bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Attraktionen für Besucher. Von lokalen Festen bis zur reichen Handwerkstradition, es gibt etwas für jeden in dieser malerischen Ecke von Andalusien.

Touristenattraktionen

Der Charme von Casares beschränkt sich nicht nur auf seine beeindruckende Landschaft und reiche Kultur, sondern bietet auch eine Vielzahl von Touristenattraktionen, die das Wesen dieses malerischen andalusischen Dorfes einfangen.

  • Der Friedhof von Casares, bekannt für seine einzigartige Architektur und Panoramablick, ist ein Muss. Auf einem Berghang gelegen, bietet dieser Friedhof einen atemberaubenden Blick auf das Dorf und das Mittelmeer. (Auf der Karte anzeigen)
  • Die Burg von Casares, die sich auf dem höchsten Punkt des Dorfes befindet, bietet atemberaubende Ausblicke und ist ein Zeugnis der reichen Geschichte der Gegend. (Auf der Karte anzeigen)
  • Der Vogelbeobachtungspunkt in Casares befindet sich im Naturpark Sierra Crestellina. Dieses Naturschutzgebiet, das 1986 durch ein autonomes Gesetz geschützt wurde, ist ein Raum von großem ökologischen und landschaftlichen Wert. Die Felsen und Klippen der Sierra Crestellina beherbergen eine reiche und vielfältige Vogelwelt. Besonders bemerkenswert sind der Steinadler und der Habichtsadler, der Wanderfalke und der Gänsegeier. Die Kolonie des Gänsegeiers ist mit etwa 50 Paaren die wichtigste in der Provinz Málaga. (Auf der Karte anzeigen)
  • Der Paseo de la Arquita ist ein ökologischer Weg, der hauptsächlich durch Kiefern, Mastixsträucher, Johannisbrotbäume, Eichen, Espartogras und andere führt. Dieser Spaziergang beginnt im historischen Zentrum von Casares und steigt bis zum Puerto de las Viñas auf. Auf diesem Weg können Sie die Fuente de la Arquita finden, eine Trinkwasserquelle, die 1783 unter der Herrschaft von Carlos III erbaut wurde. Diese Quelle dient als Zwischenreservoir und Überlauf, um das Wasser auf seinem letzten Weg zu beruhigen, bevor es sein Ziel in der schönen neoklassizistischen Quelle auf der Plaza de España erreicht. Der Paseo de la Arquita ist ein idealer Ort, um die Natur und die Ruhe zu genießen. (Auf der Karte anzeigen)

Schließlich, vergessen Sie nicht, durch die engen Straßen von Casares zu schlendern, die typisch andalusischen weißen Häuser zu bewundern und die lokale Gastfreundschaft zu genießen.

Bäder von Hedionda

Die Bäder von Hedionda sind ein altes römisches Spa in Casares, Málaga, Spanien. Dieses Spa ist bekannt für seine schwefelhaltigen Gewässer, die das ganze Jahr über eine konstante Temperatur von etwa 21ºC halten, was sie ideal zum Baden macht.

Nach der Legende ließ Julius Caesar selbst die Bäder bauen, nachdem er sich von einer Hautinfektion geheilt hatte, indem er in ihren Gewässern badete. Seitdem sind die heilenden Eigenschaften der Gewässer von Hedionda bekannt und werden seit der Antike genutzt. Diese Bäder gelten als schwefelhaltig und eisenhaltig, ideal zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Hautausschlägen, atopischer Haut, Dermatitis, unter anderem.

Die Umgebung der Bäder von Hedionda besteht aus einem natürlichen Raum mit reichlich schöner Vegetation, zahlreichen Außenbecken zum Baden, einem Erholungsgebiet mit Tischen und Schatten. Darüber hinaus verfügen diese Bäder seit 2016 über natürliche Schwimmbäder.

Das Ensemble der Bäder wird durch Bauwerke vom 17. Jahrhundert bis zum Ende des 20. Jahrhunderts vervollständigt, die teilweise noch erhalten sind. Obwohl die Größe der gefundenen Überreste uns vielleicht nicht mit der römischen Pracht in solchen Konstruktionen übereinstimmt, scheinen die durchgeführten Studien diesen römischen Ursprung zu bestätigen, obwohl einige Änderungen der ursprünglichen Struktur vorgenommen worden sein müssen.

In der Nähe finden Sie eine alte römische Brücke in sehr gutem Erhaltungszustand.

Standort: https://maps.app.goo.gl/dRbH9VLE8XQGxrZM7

Höhle von Hedionda

Die Höhle von Hedionda ist eine natürliche Höhle im Naturpark Sierra Crestellina in Casares. Diese Höhle ist bekannt für ihre historische und geologische Bedeutung. Es wird angenommen, dass die Höhle von den alten Bewohnern der Gegend als Zufluchtsort und Kultstätte genutzt wurde.

Die Höhle ist berühmt für ihre einzigartigen geologischen Formationen, einschließlich Stalaktiten und Stalagmiten, sowie für ihre Fauna und Flora. Die Höhle beherbergt mehrere Arten von Fledermäusen sowie eine Vielzahl von Insekten und Spinnen.

Neben ihrer natürlichen Bedeutung hat die Höhle von Hedionda auch eine kulturelle und historische Bedeutung. In der Höhle wurden mehrere Höhlenmalereien und archäologische Artefakte gefunden, die aus der Bronzezeit stammen, was darauf hindeutet, dass die Höhle seit Tausenden von Jahren von Menschen genutzt wurde.

Standort: https://maps.app.goo.gl/DUwKmfdo7a78stHS7

Teich des Höllen

Der Teich des Höllen ist ein natürlicher Teich in Casares, im Naturpark Sierra Crestellina. Dieser Ort ist bekannt für seine natürliche Schönheit und seine Karstlandschaft. Der Teich ist in eine felsige Landschaft eingebettet und verfügt über einen Wasserfall, der je nach Jahreszeit mehr oder weniger Wasser führen kann.

Der Teich des Höllen ist ein beliebter Ort zum Wandern und Naturbeobachten. Der Weg zum Teich des Höllen ist ein angenehmer Spaziergang, der es Ihnen ermöglicht, die natürliche Umgebung der Sierra Crestellina zu genießen.

Neben seiner natürlichen Schönheit ist der Teich des Höllen auch ein Ort von historischem Interesse. Es wird angenommen, dass dieser Ort von den alten Bewohnern der Gegend für verschiedene Zwecke genutzt wurde, einschließlich religiöser Anbetung und Zuflucht.

Standort: https://maps.app.goo.gl/vyPWHeBr4eYB8Po97

Puerto de las Viñas

Der Puerto de las Viñas ist ein Ort von großem Interesse in Casares, sowohl wegen seines historischen Werts als auch wegen seiner natürlichen Schönheit. Es befindet sich in der Sierra Crestellina, einem Gebiet von großem ökologischen und landschaftlichen Wert.

Dieser Ort ist bekannt als Ausgangspunkt für mehrere Wanderwege, die durch die Sierra Crestellina führen. Einer dieser Wege ist der Paseo de la Arquita, der im historischen Zentrum von Casares beginnt und bis zum Puerto de las Viñas aufsteigt. Während dieses Spaziergangs können Sie die einheimische Vegetation der Gegend genießen, die hauptsächlich aus Kiefern, Mastixsträuchern, Johannisbrotbäumen, Eichen und Espartogras besteht.

Außerdem befindet sich im Puerto de las Viñas die Fuente de la Arquita, eine Trinkwasserquelle, die 1783 unter der Herrschaft von Carlos III erbaut wurde. Diese Quelle ist Teil des Trinkwassernetzes, das im 18. Jahrhundert in Casares gebaut wurde, indem die Quelle und die Brunnen im Hafen kanalisiert wurden, um das Wasser ins Zentrum des historischen Zentrums von Casares zu bringen.

Der Puerto de las Viñas ist zweifellos ein Ort, den man besuchen sollte, wenn man sich in Casares befindet.

Standort: https://maps.app.goo.gl/JqPWbkqod6CK98tn8

Lokale Feste

Lokale Feste sind ein integraler Bestandteil der Kultur von Casares. Einige der bemerkenswertesten sind:

  • Mittelaltermarkt: Eine jährliche Veranstaltung, bei der Besucher das Leben und die Kultur des Mittelalters erleben können. Dieser Markt findet in der Regel jedes Jahr zu unterschiedlichen Zeiten statt, daher empfiehlt es sich, den lokalen Kalender zu konsultieren.
  • Kastanienrösten: Ein Herbstfest, das der Kastanie, einem wichtigen lokalen Produkt, Tribut zollt. Dieses Fest findet in der Regel im November statt, zeitgleich mit der Kastanienernte.
  • Casares Volksfest: Es ist eines der am meisten erwarteten Feste des Jahres. Die Casares volksfest findet in der Regel vom 4. bis 7. August statt. Während dieser Tage ist das Dorf voller Farbe und Freude mit verschiedenen Aktivitäten und Veranstaltungen für alle Altersgruppen.

Diese Feste bieten eine hervorragende Gelegenheit, um in die reiche Kultur und Traditionen von Casares einzutauchen.

Gastronomie

Die Gastronomie von Casares spiegelt seine reiche Kultur und Traditionen wider und bietet eine Mischung aus traditionellen und modernen Aromen, die Ihren Gaumen erfreuen werden.

Eines der bekanntesten Gerichte von Casares ist die "Casarena"-Suppe, eine köstliche Suppe, die die Essenz der lokalen Küche widerspiegelt. Dieses Gericht, oft als Vorspeise serviert, ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre kulinarische Erfahrung in Casares zu beginnen.

Ein weiteres Gericht, das Sie nicht verpassen sollten, ist das "Bergkaninchen". Dieses Gericht, zubereitet mit Wildkaninchen, ist ein Klassiker der Casares-Küche und besonders beliebt bei den Einheimischen.

Neben diesen Gerichten bietet Casares eine Vielzahl anderer kulinarischer Köstlichkeiten. Die Eintöpfe mit "Pringá", die Brühe mit Kichererbsen aus Schlachtfleisch und Speck, das gebratene Zicklein und die Käse aus "Sierra Crestellina" sind nur einige der Gerichte, die Sie erwarten können.

Für Meeresfrüchteliebhaber bietet die Küste von Casares eine Vielzahl von frischen Fisch- und Meeresfrüchtegerichten. Der frittierte Fisch und die Sardinen-Moruna sind besonders beliebt.

Und um Ihre Mahlzeit abzuschließen, warum probieren Sie nicht eines der lokalen Desserts? Die gebratenen Kuchen und die Casares-Kekse, beträufelt mit Honig oder Schokolade, sind nur einige der Köstlichkeiten, die auf Sie warten.

Golf in Casares

Casares ist ein beliebtes Ziel für Golfbegeisterte, dank seines ganzjährig warmen Klimas und seiner beeindruckenden Golfplätze. Einer der herausragendsten Golfplätze in der Gegend ist der Casares Costa Golf.

Der Casares Costa Golf ist ein Golfclub, der an einem der privilegiertesten Orte der Costa del Sol liegt. Dieser 9-Loch-Golfplatz wurde von Juan Carlos Martínez entworfen und verläuft durch ein sanftes Tal, umgeben von Weinbergen, Avocadobäumen, Orangenbäumen und anderen typischen Arten des mediterranen Waldes. Der Platz besteht aus drei Par 3, fünf Par 4 und einem Par 5, was ihn bei den Golfern der Costa del Sol sehr beliebt macht.

Neben einer sehr unterhaltsamen Runde bietet der Casares Costa Golf ein Restaurant, eine Golfakademie, ein Fitnessstudio, einen Schönheitssalon und einen 18-Loch-Footgolf-Parcours, was ihn zu einem idealen Ort für die Bedürfnisse aller Familienmitglieder macht.

Standort: https://maps.app.goo.gl/iUz6nvguoHX6vNiq9

Neben dem Casares Costa Golf gibt es weitere bemerkenswerte Golfplätze in der Gegend:

  • Finca Cortesin Golf Club: Dieser Golfclub befindet sich auf einem 215 Hektar großen Anwesen, umgeben von unberührter Natur. Der Golfplatz, der mehrfach ausgezeichnet wurde, ist bekannt für sein außergewöhnliches Design und seine beeindruckende Lage mit Blick auf das Mittelmeer. (Karte)
  • Doña Julia Golf Club: Dieser 18-Loch-Golfplatz wurde von Antonio Garrido entworfen, einer der ersten international anerkannten Figuren des spanischen Golfs. Der Platz befindet sich an einem strategischen Ort an der Costa del Sol und besticht durch seine wunderbaren Ausblicke auf das Mittelmeer. (Karte)
  • Casares FootGolf: Wenn Sie eine lustige Variante des Golfs ausprobieren möchten, können Sie FootGolf im Casares FootGolf ausprobieren. FootGolf ist eine Sportart, die Elemente des Fußballs und des Golfs kombiniert und auf einem speziell für diesen Sport entworfenen Golfplatz gespielt wird. (Karte)

Casares Costa

Dieses Gebiet ist bekannt für seine beeindruckende natürliche Schönheit und seine Panoramablicke auf das Meer. Die Bucht von Casares beherbergt auch eine Reihe von ästhetisch ansprechenden Siedlungen, die vom renommierten lokalen Architekten Aubrey David entworfen wurden. Diese Siedlungen, die auf erhöhtem Gelände nur 200 Meter vom Strand entfernt gebaut wurden, bieten spektakuläre Küstenblicke.

Marina de Casares

Die Marina de Casares ist eine Siedlung, die nur wenige Meter von einem der besten Strände in Málaga entfernt liegt. Diese Siedlung verfügt über eine Reihe von Ferienwohnungen und Parkplätzen. Die Marina de Casares ist bekannt für ihre Ruhe und ihre Nähe zu allen notwendigen Dienstleistungen für den Alltag, wie Supermärkte, Bars und Restaurants, Bildungs-, Gesundheits- und Sportzentren, Apotheken und eine Vielzahl von Geschäften.

Strände in Casares

Casares hat insgesamt vier Hauptstrände, jeder mit seinem eigenen Charme und einzigartigen Eigenschaften:

  • Playa Ancha: Mit einer Länge von 1.300 Metern und einer Breite von 50 Metern ist dieser städtische Strand bekannt für seinen dunklen Sand und sein ruhiges Wasser. Darüber hinaus verfügt er über zwei Volleyballplätze und Fußballtore. (Auf der Karte anzeigen)
  • Piedra Paloma: Dieser Hundestrand besteht aus Steinen und Sand. Vor kurzem wurde eine Strandbar gebaut, was ihn zu einem idealen Ort macht, um einen Strandtag mit Ihrem Haustier zu genießen. (Auf der Karte anzeigen)
  • Playa Chica: Dieser Strand ist in seiner Ausdehnung durch eine teilweise mit Vegetation bedeckte Klippe begrenzt. Es gibt nur Fußgängerzugänge. (Auf der Karte anzeigen)
  • Playa de la Sal: Sie erstreckt sich über eine Fläche von 4.100 m2 und ist vom Paseo de la Perla de la Bahía aus zugänglich. Es ist ein perfekter Ort, um die Ruhe und natürliche Schönheit zu genießen. (Auf der Karte anzeigen)

Wie man nach Casares kommt

Casares ist eine Gemeinde, die etwa 15 km nördlich von Manilva liegt. Vom Flughafen Málaga aus können Sie Casares in etwa einer Stunde erreichen und dabei eine Strecke von etwa 104 km zurücklegen.

Das empfohlene Verkehrsmittel, um nach Casares zu gelangen, ist das Auto. Wenn Sie bei Ihrer Ankunft kein Fahrzeug zur Verfügung haben, können Sie in Erwägung ziehen, eines zu mieten. Sie können sich unsere Mietwagen am Flughafen Málaga ansehen.

Neben dem Autofahren können Sie auch mit dem Bus nach Casares kommen. Es gibt regelmäßige Verbindungen von Málaga und anderen nahe gelegenen Städten. Beachten Sie jedoch, dass die Fahrpläne variieren können, so dass es empfehlenswert ist, die Fahrpläne im Voraus zu überprüfen.

Auf der untenstehenden Karte können Sie die ausgewählte Route sehen, um von Málaga nach Casares zu gelangen.

Touristische Informationen über Casares

Casares in Málaga

Rathaus: Puerto de Ronda s/n.

Telefon: 952 89 41 26.

Offizielle Webseite: www.casares.es


Zurückgehen: Autovermietung Malaga

Málaga


Sitemap | Website-Bedingungen | Datenschutzrichtlinien | Cookies | Mitglieder Programm | Arbeiten Sie mit uns.
Adresse: Avenida del Comandante García Morato, 34, 29004 Málaga, Spanien.
malagacar.com © 2020 - Bardon y Rufo 67 S.L.
Malaga Mietwagen
EnglishEspañolDeutschNederlandsРусскийFrançais
Online Betreuung
24 std. Service

Kreditkarten