Alora Reiseinformation
Reiseführer Alora, Malaga Dörfer, Spanien


Andalusien > Malaga > Alora

Álora

Diese Gemeinde Málagas befindet sich in der Region des Guadalhorce Tales und bietet archäologische Überreste, die in die Vorgeschichte zurückreichen. Die Stadt liegt in der Nähe der Bahnlinie die den Bahnhof Málaga mit Sevilla, Cordoba und Granada verbindet. Die Landschaft ist beachtlich, wie etwa der „Desfiladero de los Gaitanes“, der zwischen Álora, Ardales und Antequera liegt, sowie der Sierra de Huma und Sierra de Aguas.

Alora, Malaga

Geschichte von Álora

Alora

Bewohnt seit der Frühgeschichte, war das Gebiet Heim der Tartesen und Phönizier, die die die Grundmauern eine Festung anlegten, die später von den Römern benutzt wurde; eine Zivilisation die ein wichtiges Erbe hinterließ und die Álora in ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum für allerlei lokale Produkte (Wein, Honig, Öl…) verwandelte und Álora zu einem wohlhabenden Ort mit eigener Münze machte.

In der römischen Epoche war Álora als Iluro bekannt, und die Araber nannten den Ort später Alura.

Die restliche Festung wurde während des Mittelalters während der Invasion der Westgoten konstruiert, von den Arabern reformiert, die über den Süden auf die Halbinsel kamen und dort bis 1494 blieben und Geschichten hinterließen wie 'Romance de Álora', die den Tod des Don Diego de Rivera vor den Stadtmauern erzählt.

Ein Erdbeben im 17. Jahrhundert zerstörte eine große Anzahl von Häusern und Gebäuden. Die Festung, die über entlang ihrer Geschichte so viele Tode gesehen hatte, wurde zum Friedhof von Álora.

Die Bevölkerung von Álora entlang des 18. Jahrhunderts überschritt nicht 500 Einwohner und es war ein Ort zahlreicher ideologischer und politischer Kämpfe bis in das 20. Jahrhundert.

Sehenswürdigkeiten in Álora

Die zahlreichen Zivilisationen die sich an diesem Ort in Málaga niedergelassen haben, hinterließen eine große Anzahl an Sehenswürdigkeiten. Leider hat das Erdbeben die ältesten Stadtteile von Álora zerstört.

  • Festung von Álora: Erbaut von den Arabern und mit phönizischen und römischen Ursprüngen, ist dies die erste Sehenswürdigkeit die wir empfehlen.
  • Der Aussichtspunkt Ali Ben Falcum: Dort befindet sich "Romance de Álora" die uns von Tod des Don Diego vor den Stadtmauern berichtet.
  • Cruz de Humilladero: Hier wird symbolisch an die Übernahme der Stadt durch die katholischen Könige gedacht.
  • Religiöse Gebäude wie Kirchen und Klöster, die nach der christlichen Eroberung erbaut wurden um die Macht der Kirche während des Mittelalters zu stärken.

Anreise nach Álora

Es bestehen verschiedene Anreisemöglichkeiten nach Álora, eine von ihnen ist die S-Bahn, die man vom Bahnhof María Zambrano aus benutzen kann, sowie ein Zug nach El Chorro und Las Mellizas.

Sie können auch mit dem Bus nach Álora reisen:

M-231 Málaga-Pizarra-Alora
M-233 Málaga-Pizarra-Alora
M-340 Alora-El Chorro
M-341 Alora-Bermejo
M-342 Alora-Alora estación
M-343 Alora-Industrial

Von Málaga aus mit einem Mietwagen am Flughafen, erreichen Sie Álora in 40 Minuten (38 km) entlang der folgenden Route entlang Cártama und Pizarra.

Tourismus Information Álora

Rathaus: Edificio del Museo Municipal. Plaza Baja de la Despedía.

Telefon: 952 49 55 77

Offizielle Webseite: http://www.alora.es

Zurückgehen: Autovermietung Malaga Flughafen

Malaga informationen


Sitemap | Website-Bedingungen | Datenschutzrichtlinien | Mitglieder Programm | Arbeiten Sie mit uns.
Adresse: Avenida del Comandante García Morato, 34 (Pol. Ind. Aeropuerto de Málaga) 29004 Málaga, Spanien.
Tel: +34 952 17 60 30. Email: info@malagacar.com.
malagacar.com © 2017 - Bardon y Rufo 67 S.L.
Malaga Mietwagen
 Car hire Malaga Alquiler de coches en Malaga Autovermietung Malaga Flughafen Malaga Car autoverhuur Malaga car hire in Russian Malaga Location de voitures
Hilfe und Auskunft
24 std. Service

Kreditkarten