Gaucin Reiseinformation
Reiseführer Gaucin, Malaga Dörfer, Spanien


Andalusien > Malaga > Gaucin

Reiseführer Gaucin

Das Dorf Gaucín, das in dem südlichsten Gebiet der Hügelgegend um Ronda liegt, zählt über 1.800 Einwohner.

Der Ort bildet das Bindeglied zwischen dem Gebiet Ronda und dem Campo de Gibraltar. Die Schönheit der Ortschaft selbst und ihrer Umgebung, das hervorragende Klima und die traditionelle Gastfreundschaft haben dazu geführt, dass sich in ihrem Gemeindegebiet eine große Anzahl von Ausländern angesiedelt hat.

Zum größten Teil trifft man hier Briten an, die den Ort vor über zwei Jahrhunderten für sich entdeckten, als die langen Ausflüge von Gibraltar aus auf der Tagesordnung standen.

Das Hotel Nacional (das ehemalige Hotel Inglés) ist die lebende Erinnerung an jene Zeiten der Romantiker und ihrer Reisen. Aufgrund der archäologischen Funde wird angenommen, dass der Ursprung des Ortes in der Epoche der Römer zu suchen ist, obwohl Gaucín erst unter maurischer Herrschaft als fest etablierter Ort besteht.

Die Ortschaft entstand im Schatten der Festung Castillo del Aguila, die aufgrund ihrer strategischen Lage Zeuge von Kriegsgeschehen und bedeutenden Heldentaten wurde. Hier fand im Jahre 1309 Alfonso Pérez de Gúzman den Tod, der unter seinem Beinamen "Guzman der Gute" bekannt ist. Im Jahre 1485 fiel Gaucín an die Christen, die wenige Jahre später einen Aufstand der Morisken blutig niederschlugen.

In neuerer Zeit leistete der Ort während des Unabhängigkeitskrieges erbitterten Widerstand gegen die französischen Invasoren, die ihn nach seinem Niedergang brutal plünderten.

Die Burg Castillo del Águila aus dem 10.Jh., die Kirche San Sebastián von 1505, das Koster der Karmelitinnen von 1704 und der Brunnen Fuente de los Seis Caños, der aus dem Jahre 1628 stammt, sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten seines kunsthistorischen Erbes.

Auf dem Festkalender stehen aber auch die Feierlichkeiten am letzten Augustsonntag, die dem Jesuskind und dem hl. Johannes gewidmet sind und die Feria Mayor, das große Volksfest, das ebenfalls im August stattfindet sowie der Toro de Cuerda, eine uralte Tradition, bei der ein an ein Seil angebundener Kampfstier durch die Straßen des Dorfes getrieben wird.

Die Speisekarte besteht hauptsächlich aus Erzeugnissen aus der Gegend, wie Fenchel, Gold-wurzel, grünem Spargel, dem Mehlbreigericht Gachas, Gegrilltem und Gazpacho (Kalte Gemüsesuppe).

Das hausgemachte Gebäck, das noch nach jahrhundertealten Rezepten zubereitet wird, hat seinen Ruf wohlverdient: Weiße Kranzküchlein, Mandel-Kränzchen, Kuchen aus Biskuitteig, Schmalzgebäck und die Pestiños (in Honig getauchtes Ölgebäck) werden jeden Gebäckliebhaber begeistern.

Zurückgehen: Autovermietung Malaga Flughafen

Malaga informationen


Sitemap | Website-Bedingungen | Datenschutzrichtlinien | Mitglieder Programm | Arbeiten Sie mit uns.
Adresse: Avenida del Comandante García Morato, 34 (Pol. Ind. Aeropuerto de Málaga) 29004 Málaga, Spanien.
Tel: +34 952 17 60 30. Email: info@malagacar.com.
malagacar.com © 2017 - Bardon y Rufo 67 S.L.
Malaga Mietwagen
 Car hire Malaga Alquiler de coches en Malaga Autovermietung Malaga Flughafen Malaga Car autoverhuur Malaga car hire in Russian Malaga Location de voitures
Hilfe und Auskunft
24 std. Service

Kreditkarten